Menu:

Buchkabinett Obernburg:

Römerstraße 7
63785 Obernburg a.Main
E-Mail:
das@buchkabinett.de
Telefon: 06022 9790
Telefax: 06022 71902
Unsere Geschäftszeiten:
Montag bis Freitag:
9:30 bis 18:30 Uhr
Samstag: 9:30 bis 13:30 Uhr

Buchkabinett Erbach:

Hauptstr. 22
64711 Erbach
E-Mail:
info-erbach@buchkabinett.de
Telefon: 06062 8098699
Telefax: 06062 8098701
Unsere Geschäftszeiten:
Montag bis Freitag:
9:00 bis 18 Uhr
Samstag: 9:00 bis 13 Uhr

buchkabinett bei Facebook
das buchkabinett bei Facebook

Für Sie gelesen - Belletristik

Judith W. Taschler
David
Droemer Verlag

Jan genießt sein Leben in vollen Zügen, hat aber Angst vor der Liebe. Mit achtzehn verliert er seine Mutter bei einem tragischen Auto-Unfall, ein halbes Jahr später erhält er einen verstörenden Brief, durch den sein bisheriges Leben - seine Herkunft und Identität - auf den Kopf gestellt wird. In seinem ersten Lebensjahr soll sein Name David gewesen sein.
Er wurde nach einem Mann benannt, der vor vielen Jahren aus der Kriegsgefangenschaft heimkehrte und seiner Frau einen Baum, einen Davidsahorn, als Geschenk mitbrachte, bevor er starb. Dieser Baum war es, gegen den das Auto seiner Mutter schlitterte. In ihm sind die Initialen "R", "E" und "V" eingeritzt.
Was Jan schlussendlich über seine Herkunft und Familiengeschichte erfährt, erzählt Judith W. Taschler gewohnt mehrstimmig, sprachlich virtuos und mit der ihr eigenen unaufgeregten Empathie.

Wer ein Roman von Judith W. Taschler gelesen hat, der will ALLE von dieser famosen Schriftstellerin. Ihr fließen die Geschichten nur so aus der Feder. Sie schockt, klärt auf, erzählt mit einer ergreifenden psychologischen Dichte. Auf einmal kommen die eigenen Belange so harmlos und klein vor.

Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


Nava Ebrahimi
Sechzehn Wörter
btb

Es gibt Wörter, die wir nicht kennen. Deren Bedeutung wir aber erahnen. Als wären sie immer schon hier gewesen. Als hätten sie schon immer in uns gewohnt. Und manchmal wollen sie endlich ausgesprochen werden.

Als ihre Großmutter stirbt, diese eigenwillige Frau, die stets einen unpassenden Witz auf den Lippen hatte, beschließt Mona, ein letztes Mal in den Iran zu fliegen. Gemeinsam mit ihrer Mutter wagt sie die Reise in die trügerische Heimat. Der Rückflug in ihr Kölner Leben zwischen Coworking und Clubszene ist schon gebucht. Doch dann überredet sie ihr iranischer Langzeitliebhaber Ramin zu einem Abschiedstrip nach Bam, in jene Stadt, die fünf Jahre zuvor von einem Erdbeben komplett zerstört wurde. Und Monas Mutter schließt sich den beiden an. Die Fahrt wird für Mona zu einer Konfrontation mit ihrer eigenen Identität und ihrer Herkunft, über die so vieles im Ungewissen ist. Aber manchmal wird uns das Fremde zum heimlichen Vertrauten. Und über das, was uns vertraut schien, wissen wir so gut wie nichts.

Eine wunderbar geschriebene Geschichte, die den Leser zwingt genau hinzuhören, bezaubert und berauscht.
Ihre Marlene Breunig


Claudia Haessy
Wenn ich die Wahl haben zwischen Kind und Karriere, nehme ich das Sofa
rororo

Claudia Haessy schreibt irrsinnig komisch und herrlich derb über die angeblich schönste Zeit im Leben einer Frau. Für die meisten versprechen die zwei Streifen auf dem Schwangerschaftstest das ersehnte Glück, für Claudia dagegen eher eine mittelgroße Katastrophe. Denn Kinder mag sie eigentlich nicht sonderlich. Und der Umstand, dass sie den Vater in spe erst zwei Monate zuvor im Internet kennengelernt hat, sorgt für zusätzliche Turbulenzen. Mutig wirft Claudia ihre Lebensplanung über den Haufen und tauscht Netflix and Sofa gegen Umstandsmode, Schwangerschaftsyoga und Stillhütchen.
Ein wunderbarer Roman über die Liebe in Zeiten der Schwangerschaft.

"Ich glaube nicht an die große Liebe, sondern nur an einen unausgeglichenen Hormonhaushalt. Wenn es den Topf zu meinem Deckel irgendwo geben sollte, ist er vermutlich ein 52-jähriger Chinchilla-Züchter, der ohne Strom und WLAN in den peruanischen Anden lebt."

Man lacht über Claudia, man schüttelt den Kopf über Claudia´s Sprüche, man amüsiert sich herrlich bei diesem Roman - Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


Marco Balzano
Das Leben wartert nicht
Diogenes

Ninetto war noch ein Kind, als er allein von Sizilien nach Mailand kam, um Arbeit zu suchen. Ein furchtloser Junge mit der Sonne des Südens im Herzen. Obwohl er noch zu klein war für das Fahrrad, fand er sogleich eine Anstellung als Bote. Heute, über fünfzig Jahre später, erkennt sich Ninetto in den Neuankömmlingen aus China und Nordafrika wieder. Sie haben dieselben Träume wie er damals. Und setzen alles daran, sie zu verwirklichen.

Diesem Roman gebührt ein Buchpreis - außergewöhnlich gekonnte Erzählweise, die den Leser Land und Mensch näherbringen.

Hab ich ein Glück, dass ich dieses Buch erwischt habe - Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


Mareike Krügel
Sieh mich an
Piper Verlag

Man kann ja nicht einfach sterben, wenn die Dinge noch ungeklärt sind. Das denkt Katharina, seit sie vor Kurzem das Etwas in ihrer Brust entdeckt hat. Niemand weiß davon, und das ist auch gut so. Denn an diesem Wochenende soll ein letztes Mal alles wie immer sein. Und so entrollt sich das Chaos eines ganz normalen Freitags vor ihr. Während sie aber einen abgetrennten Daumen versorgt, ihren brennenden Trockner löscht und sich auf den emotional nicht unbedenklichen Besuch eines Studienfreundes vorbereitet, beginnt ihr Vorsatz zu bröckeln, und sie stellt sich große Fragen: Ist alles so geworden, wie sie wollte? Ihre Musik, ihre Kinder, die Ehe mit dem in letzter Zeit viel zu abwesenden Costas? Als der Tag fast zu Ende ist, beschließt sie, endlich ihr Geheimnis mit jemandem zu teilen, den sie liebt. - Die Heldin in Mareike Krügels rasantem, klugem Roman gehört ganz sicher zu den einnehmendsten Frauengestalten in der deutschen Gegenwartsliteratur.
Der erste Tag vom Ende des Lebens - emotional, klug, zum Heulen komisch.

Dieser Meinung kann ich mich nur anschließen, Ihre beeindruckter und begeisterte "Sieh mich an"-Leserin
Marlene Breunig


Jonathan Evison
Eine fast perfekte Ehefrau
Kiepenheuer & Witsch

Harriet ist 78, als sie nach anfänglichem Zögern an Bord eines Kreuzfahrtschiffes geht. Eigentlich meinte es das Leben bisher gut mit ihr: ein Beruf, ein Ehemann, mit dem sie glücklich war, ein Haus, zwei Kinder. Sie hatte alles, was man sich wünschen konnte - wenn man nicht so genau hinsieht. Auf dem Schiff und an der Seite ihrer Tochter, die plötzlich auftaucht, muss sie sich ihren Lebenslügen stellen, und die unantastbare bürgerliche Fassade bröckelt.

Dieser unwiderstehliche Roman erzählt so schön leise humorvoll. Er ist voller kluger Beobachtungen darüber, wie wir unser Leben leben. Gewürzt ist dieser perfekte Roman mit böser Situationskomik und tragisch-komischen Momenten.

Ich muß mir gleich die anderen Romane von Jonathan Evison besorgen ...
Ihre fast perfekte Buchhändlerin Marlene Breunig :-)

 


Fredrik Backman
Britt-Marie war hier
Fischer

Wenn das Leben unverhofft ins Rollen kommt! Wie die ordnungsliebende Britt-Marie ausgerechnet in Borg landet, diesem abgehängten Kaff, und wie sie dort aufräumt, bis für alle die Hoffnung zurückkehrt - das erzählt dieser unglaublich berührende und witzige Roman übers Neustarten und Mitspielen.

Genau wie 'Ein Mann namens Ove' einfühlsam und mit einzigartigem Humor geschrieben vom schwedischen Nr.1-Bestseller-Autor Fredrik Backman.

Ihre "Ove + Britt-Marie" Fan Marlene Breunig

 


Lorenz Stassen
Angstmörder ( erscheint leider erst im Oktober 2017 )
Heyne

Als der notorisch erfolglose Anwalt Nicholas Meller die junge Nina empfängt, die sich bei ihm bewirbt, wird schnell klar: Nina sieht genauso gut aus wie auf dem Bewerbungsfoto, und - sie trägt einen körperlichen Makel. Ihr rechter Arm ist zurückgebildet. Ebenso schnell wird klar: Nina ist eine starke Frau, die kein Mitleid duldet und sich durchs Leben kämpft. Beide ahnen nicht, dass ihre Schicksale schon bald durch dramatische Ereignisse verschmolzen werden. Sie geraten in den Fall um einen unheimlichen Mörder, der seine Opfer mit chirurgischer Präzision einkreist und brutal umbringt. Was niemand weiß: Der Angstmörder hat sein nächstes Opfer schon ausgewählt ...

Seeeeeehr spannend! Wann kommt der nächste Fall mit dem Ermittlungsduo Meller und Nina???, fragt sich Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


Abbi Waxman
Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen
rororo

Die Kunst, die Radieschen von oben zu sehen. Wer hat schon Lust, einen Gemüsegarten umzugraben? Lilian jedenfalls nicht. Sie hat mit ihrem Job, den beiden kleinen Töchtern und dem Kummer um ihren verstorbenen Mann genug zu tun. Danach fragt ihre Chefin jedoch nicht und meldet sie beim Gärtnerkurs eines wichtigen Kunden an. Der ist gar nicht mal so unsympathisch. Und Lilian ist verblüfft, was sie da auf dem Acker alles ausgräbt: Würmer, Lebensfreude, Baumwurzeln, Plastikfeen, Unkraut, Freunde, Radieschen, einen ziemlich großartigen Mann, und den Mut, sich neu zu verlieben ...

Dieser, voll mit Witz geschriebener, Roman macht einfach Spaß zu lesen, und so nebenbei erfährt man so einiges über die wunderbare Pflanzenwelt.

Gute Unterhaltung wünscht Ihnen Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


    Nicholas Searle
    Das alte Böse
    Kindler Verlag

    Dieser unglaublich raffiniert gebauter Thriller, der in England auf der Bestsellerliste stand, erzählt die Geschichte zweier sehr alter Menschen: Roy und Betty haben sich über ein Datingportal im Internet kennengelernt - recht ungewöhnlich für zwei Menschen über 80. Die beiden verstehen sich, bald ist Roy in Bettys schönem Haus auf dem Lande eingezogen. Aber irgendetwas - ahnt der Leser - führt er im Schilde. Denn Roy ist ein Krimineller, ist es sein ganzes Leben lang gewesen. Er hat mit siebzig gutgläubige Anleger betrogen, mit fünfzig im Rotlichtbezirk von Soho schmutzige Geschäfte betrieben, als junger Mann noch Schlimmeres getan - und auch der Greis folgt noch dem Trieb, anderen Menschen Böses anzutun. Wer ist dieser Roy? Sicher nicht der, der zu sein er vorgibt. Die Spur seiner Taten führt bis in die Kriegszeit. Nach Deutschland.
    Und die liebenswerte Betty ahnt nicht, dass jemand sie um ihr Vermögen bringen will. Dass sie in ein Gespinst aus Lügen eingewickelt wird von einem Mann, der eigentlich schon an der Schwelle des Todes steht - Ahnt sie es wirklich nicht?

    Mit atemberaubender Spannung überzeugt dieser Roman, der über die Abgründe des Bösen berichtet - und dann dieses Finale, damit rechnet niemand! - Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


    Gail Honeyman
    Ich, Eleanor Oliphant
    Bastei Lübbe

    Wie Eleanor Oliphant die Liebe suchte und sich selbst dabei fand
    Eleanor Oliphant ist anders als andere Menschen. Eine Pizza bestellen, mit Freunden einen schönen Tag verbringen, einfach so in den Pub gehen? Für Eleanor undenkbar! Und das macht ihr Leben auf Dauer unerträglich einsam. Erst als sie sich verliebt, wagt sie sich zaghaft aus ihrem Schneckenhaus – und lernt dabei nicht nur die Welt, sondern auch sich selbst noch einmal neu kennen.
    Mit ihrem Debüt "Ich, Eleanor Oliphant" ist Gail Honeyman ein anrührender Roman mit einer unvergesslichen Hauptfigur gelungen. Ihre erfrischend schräge Sicht auf die Dinge zeigt uns, was im Leben wirklich zählt. Liebe. Hoffung. Ehrlichkeit. Und vor allen Dingen die Freundschaft.
     
    Unheimlich lustig, berauschend schön, ganz besonders rührend = UNBEDINGT LESEN
    Mein ganz besonderer Buchtipp - Buchhändlerin Marlene Breunig

    Katje Agnew
    Perlenfrauen
     

    Manchmal muss man alte Wunden öffnen, um sein Glück zu finden

    Zu ihrem 18. Geburtstag bekam die Schauspielerin Tilly Beaumont 1947 eine atemberaubend schöne Halskette geschenkt. Das Schmuckstück begleitete sie durch ihre ruhmreiche Karriere hindurch und zierte ihren Hals auf den glamourösesten Partys - bis sie auf einmal spurlos verschwand. Jahre später bittet Tilly ihr Enkelin Sophia, die Kette zu finden. Sophia hat gerade schmerzlich erfahren, dass man mit gutem Aussehen und dolce vita allein keine Rechnungen bezahlen kann. Die wertvolle Perlenkette könnte nun einige ihrer Probleme lösen. Aber was sind die eigentlichen Gründe für Tillys Auftrag? Und wie soll Sophia ein Erbstück finden, das sie noch nie gesehen hat?

    Diese von Anfang an packend zu lesende und faszinierende Familiensage wird Sie fesseln und bis zu ihrem dramatischen Ende begeistern. Ein bezauberndes Buch.

    Perlen, seh ich jetzt auch mit ganz anderen Augen, Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


    Gil Ribeiro
    Lost in Fuseta
    Kiepenheuer & Witsch

    "Lasst uns die Besten austauschen" - so stand es in der Broschüre der europäischen Polizeibehörde Europol. Auf Wunsch seines Chefs hat sich Leander Lost, Kriminalkommissar aus Hamburg, für das Austauschprogramm beworben - und so landet er für ein Jahr bei der Polícia Judiciária an der Algarve. Doch schon bald gibt der merkwürdig gekleidete Lost seinen portugiesischen Kollegen aus dem Küstenstädtchen Fuseta Rätsel auf: Warum spricht er schon nach drei Wochen Sprachkurs fließend Portugiesisch - und versteht dennoch keinen ihrer Witze? Warum starrt er die Menschen so komisch an - und ist dennoch von so rührendaltmodischer Höflichkeit?
    Auf der schwierigen Suche nach dem Mörder eines Privatdetektivs, der mit seinem Boot auf einer vorgelagerten Atlantikinsel gestrandet ist, kommt das portugiesisch-deutsche Ermittlertrio um Sub-Inspektorin Graciana Rosado, ihren Kollegen Carlos Esteves und Leander Lost nicht nur den schmutzigen Geschäften eines Unternehmens auf die Spur, das die Wasserversorgung an der Algarve übernommen hat. Die vermeintlichen Defizite und Inselbegabungen des deutschen Kommissars entpuppen sich dabei immer mehr als kriminalistischer Gewinn. Und Leander Lost erfährt im Laufe der Ermittlungen zum ersten Mal in seinem Leben, was es heißt, Teil eines Teams zu sein. Zumal Soraia, die hübsche und lebenskluge Schwester von Sub-Inspektorin Rosado, ein ausgeprägtes Interesse an ihm entwickelt ...

    Dieser Portugal-Krimi mit dem liebenswerten Kommisar Lost zaubert ein Dauergrinzen auf das Gesicht jedes Lesers.

    Reisen Sie mit nach Portugal und erleben Sie das neue Kommisarteam der besonderen Art.
    Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig
     


    Karine Lambert
    Und jetzt lass uns tanzen
    Diana Verlag

    Beinahe wären sie einander nie begegnet: Marcel, der den Sternenhimmel liebt, und Marguerite, die nur dem Tag Schönheit abgewinnen kann. Er, für den nur die Freiheit zählt, und sie, die ausnahmslos allen Regeln folgt. Doch dann verlieren beide ihre langjährigen Ehepartner. An diesem Wendepunkt in ihrem Leben treffen Marguerite und Marcel aufeinander und stellen überrascht fest, dass sie über die gleichen Dinge lachen. Wagen sie es auch, noch einmal zu lieben?

    Ganz vernarrt sind wir in diese zwei Alltagshelden um die 70!
    Ihre Buchhändlerinnen Regina Gabrich und Marlene Breunig


    Dave Eggers
    Der Circle
    Kiepenheuer & Witsch

    Huxleys schöne neue Welt reloaded: Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim "Circle", einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz - so ein Ziel der "weisen drei Männer", die den Konzern leiten - wird die Welt eine bessere. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterne-Köche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze. Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles .

    "Der Circle", ein hellsichtiger, hochspannender Roman über die Abgründe des gegenwärtigen Vernetzungswahn. Ein beklemmender Pageturner, der uns eine realistische Zukunftsvision schildert.

    Sie werden nach diesem Roman erleichtert ausatmen, da es ja bisher nur "Fiktion" ist und Ihren nächsten Spaziergang in der freien Natur so richtig geniesen!

    Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


    Graeme Simsion
    Der Mann, der zu träumen wagte
    Fischer Verlag

    Was wäre, wenn deine große Liebe nach langen Jahren wieder auftaucht?
    Darfst du alles riskieren für einen Traum? Für das ganz große Glück?
    Keiner schreibt so unnachahmlich über Männer und Gefühle wie "Das Rosie-Projekt" -Autor Simsion.

    Adam Sharp gefällt sein Leben: er lebt mit Claire zusammen, arbeitet als IT-Berater in London und gewinnt beim Pub-Quiz alle Musikfragen. Aber ab und zu überkommt ihn die Erinnerung an Angelina Brown. Vor über 20 Jahren, im sonnigen Melbourne, erlebte er mit ihr, was es bedeutet, wenn man die Liebe findet - und sie verliert. Wie wäre sein Leben verlaufen, wenn er sie damals nicht hätte gehen lassen?
    Völlig überraschend meldet sich Angelina bei ihm. Was will sie? Haben die Songs doch recht, die von der ewigen Liebe erzählen? Sie lädt ihn in ihr Landhaus nach Frankreich ein. Adam muss sich fragen: wieviel Risiko darf man eingehen, wenn Träume auf einmal wahr werden könnten?
    Der große Roman über die Mitte des Lebens und das Gefühl, noch jung zu sein, übers Begegnen und Auseinanderleben, und eigentlich darüber, ob in der Liebe gestern und heute zusammenpassen.

    Traumhaft schön zu lesen! Marlene Breunig


    Kent Haruf
    Unsere Seelen bei Nacht
    Diogenes

    Holt, eine Kleinstadt in Colorado. Eines Tages klingelt Addie, eine Witwe von 70 Jahren, bei ihrem Nachbarn Louis, der seit dem Tod seiner Frau ebenfalls allein lebt. Sie macht ihm einen ungewöhnlichen Vorschlag: Ob er nicht ab und zu bei ihr übernachten möchte? Louis lässt sich darauf ein. Und so liegen sie Nacht für Nacht nebeneinander und erzählen sich ihre Leben. Doch ihre Beziehung weckt in dem Städtchen Argwohn und Missgunst.

    Eine wunderschön erzählte Geschichte. Viel mehr als eine Liebesgeschichte.
    Ihre total beeindruckte und begeisterte Buchhändlerin Marlene Breunig

     


    Rath Hans / Rai Edgar
    Bullenbrüder
    Wunderliche Verlag (März 2017)

    Zwei Brüder. Eine Leiche. Jede Menge Ärger.
    Holger Brinks ist Kommissar bei der Mordkommission. Sein Bruder Charlie schlägt sich als Privatschnüffler durchs Leben. Der eine ein korrekter Beamter mit Familie, der andere ein ausgebuffter Hallodri mit Bindungsproblemen. Als Charlie mal wieder von einer Beinahe-Traumfrau vor die Tür gesetzt wird, bittet er seinen Bruder um Obdach - und landet auf der Luftmatratze in Holgers Gartenlaube. Der Kommissar steht beruflich unter Druck: Der engste Vertraute des Berliner Unterwelt-Bosses Bobby Schütz wurde tot im Aufzug eines Berliner Luxushotels gefunden - mit einem Koffer Kokain. Pikanterweise hat auch Charlie Verbindungen zu Schütz und seinem Clan ...

    Starke Unterhaltung kommt hier als Kriminalroman verpackt. Sie werden diese zwei verschiedenen Brüder genau so schnell ins Herz schließen wie ich, versichert Ihnen Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


    Jojo Moyes
    Im Schatten das Licht
    Rowohlt Verlag

    Sarah und ihren Großvater verbindet die Liebe zu Pferden. Einst war Henri ein gefeierter Dressurreiter, bis das Schicksal seine Karriere beendete. Täglich trainiert er die Vierzehnjährige und ihr Pferd. Seit dem Tod von Mutter und Großmutter haben die beiden nur einander. Und als Henri einen Schlaganfall erleidet, bleibt seine Enkelin allein zurück.

    Natasha und ihren Mann Mac verbindet nur noch wenig. Ihre Ehe ist gescheitert, doch bis das gemeinsame Haus verkauft ist, müssen sie sich arrangieren. Für Natasha nicht leicht, denn ihre Gefühle für den Mann, der einmal die Liebe ihres Lebens war, sind alles andere als lauwarm.

    Als zufällig Sarah in ihr Leben tritt, nehmen die beiden das verschlossene Mädchen bei sich auf. Das Zusammenleben ist schwierig. Gibt es überhaupt etwas, was die drei miteinander verbindet? Plötzlich ist Sarah verschwunden. Und Natasha und Mac machen sich widerstrebend gemeinsam auf die Suche. Ein turbulenter Roadtrip durch England und Frankreich beginnt ...

    Romantisch, gefühlsvoll, spannend, bewegend - ein wunderschön geschriebener Unterhaltungsroman.

    Noch ganz verträumt - Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


     

    Doris Knecht
    Alles über Beziehungen
    Rowohlt (erscheint im März 2017)

    Viktor ist ein Mann mit durchschnittlichen Problemen: Er wird demnächst fünfzig, er hat hohen Blutdruck, fünf Kinder, zwei Exfrauen und eine Lebensgefährtin, die nicht immer so glücklich wie er selbst damit ist, dass er gerade Festival-Intendant wurde. Und er hat eine heimliche Leidenschaft: noch mehr Frauen. Viktor fühlt sich interessant und wie scharf gestellt durch die Frauen, mit denen er Sex hat: Josi und Helen, Anja, Camille, Lisbeth und noch ein paar andere. Die Frauen wiederum haben ihre eigenen Geschichten und entsprechende Gründe, warum sie sich mit einem wie Viktor einlassen - oder auch nicht mehr. Magda, seine Lebenspartnerin, die endlich geheiratet werden will, ahnt davon nichts, und so schwebt über allem eine große Bedrohung: dass Viktor auffliegt und all seine schönen Rechtfertigungen und feinen Begrifflichkeiten von Treue, Komplizenschaft und Loyalität gleich mit. Denn: Was ist das, Treue? Ist jedes Fremdgehen auch ein Betrug? Und: Existiert etwas Derartiges wie eine perfekte, glückliche, ehrliche Beziehung überhaupt?
    Doris Knecht erzählt furchtlos, manchmal frivol, stets aber extrem unterhaltsam von Viktor und den Frauen - und verrät im mitreißenden Knecht-Sound nebenher viel darüber, wie moderne Menschen lieben und was passiert, wenn sie damit aufhören.

    Doris Knecht, wie wir sie lieben und kennen. "Gruber geht" hat mich schon in Begeisterungsrufe versetzt, "Alles über Beziehungen" - hat alle meine Erwartungen übersteigert und für beste Unterhaltung gesorgt.
    Dieses Buch empfehle ich allen meinen treuen Leser - Marlene Breunig


    Asa Hellberg
    Sommerfreundinnen
    List

    Mehr als dreißig Jahre lang waren die vier beste Freundinnen. Dann stirbt Sonja ganz überraschend. Ein letztes Mal verblüfft sie ihre Freundinnen Susanne, Maggan und Rebecka: Mit dem Wunsch "Ich will, dass ihr glücklich werdet" schickt sie die drei auf eine abenteuerliche Reise zu ihren ganz privaten Orten des Glücks. Zunächst zögern die drei. Sollen sie ihr bequemes Leben wirklich so einfach für einen mutigen Neuanfang hinter sich lassen? Doch Sonja hat nichts dem Zufall überlassen und zeigt den Freundinnen, wie viel das Leben an Freundschaft, Glück und Liebe noch zu bieten hat.

    Asa Hellberg kann wunderbar locker unterhaltend erzählen. 3 Frauen über 50, ja da kann man so einiges erleben:-))

    Gut unterhalten fühlte sich Ihre Ü50 Buchhändlerin Marlene Breunig

     


    Caro Martini
    Alma und Jasmin
    dtv

    "Was haben Sie sich dabei gedacht, mir meinen Körper zu klauen?"

    Bei einem Zusammenprall in der Straßenbahn switchen die Seelen der 28-jährigen Jasmin und der 82-jährigen Alma jeweils in den Körper der anderen. Bis beide den Tausch bemerken, ist das Chaos schon perfekt. Notgedrungen versuchen sie erst einmal, das Beste daraus zu machen. Während die "verjüngte" Alma lernt, wie man lange, heiße Clubnächte übersteht, mischt die "gealterte" Jasmin in schwarzer Motorradkluft und mit losem Mundwerk die Seniorenwelt auf. Aber soll das jetzt etwa für immer so bleiben? Als dann noch die Liebe ins Spiel kommt, wird es erst richtig kompliziert ....Wenn zwei Frauen, jung und alt, Körper und Leben tauschen - dann ist das Chaos perfekt!

    Wunderbar zum Lachen, Nachdenken und Wegträumen - Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


    Christina Baker Kline
    Der Zug der Waisen
    Goldmann

    New York 1929: Mit neun Jahren verliert Vivian Daly, Tochter irischer Einwanderer, bei einem Brand ihre Familie. Gemeinsam mit anderen Waisen wird sie kurzerhand in einen Zug verfrachtet und in den Mittleren Westen geschickt, wo die Kinder ein neues Zuhause finden sollen. Doch es ist eine Reise ins Ungewisse - nur die wenigsten erwartet ein liebevolles Heim. Und auch Vivian stehen schwere Bewährungsproben bevor. Erst viele Jahrzehnte später eröffnet sich für die inzwischen 91-jährige in der Begegnung mit der rebellischen Molly die Möglichkeit, das Schweigen über ihr Schicksal zu brechen.

    Auf historische wahren Begebenheiten erzählter sehr spannender und eindruckvoller Roman,

    schwärmen Ihre Buchhändlerinnen Christine Schlegel und Marlene Breunig


    Marie-Renee Lavoie
    Ich & Monsieur Roger
    dtv

    Wenn kleine Taten Großes bewegen

    Eigentlich ist Hélène erst acht, aber in ihrem Herzen ist sie schon zehn und heißt Joe. So alt muss man sein, damit man frühmorgens Zeitungen austragen darf und den Lohn dann heimlich der Mutter in den Geldbeutel stecken kann. Sorgen sind im Leben der fünfköpfigen Familie ein ständiger Alltagsbegleiter, und Hélène alias Joe fühlt sich oft einsam. Bis eines Tages Monsieur Roger ins Nachbarhaus einzieht, der so herrlich fluchen kann. Es ist nicht gerade Liebe auf den ersten Blick zwischen den beiden - doch irgendwie sind sie immer füreinander da, wenn es darauf ankommt.

    Eine zutiefst berührende Geschichte über eine ungleiche Freundschaft und über die zähe Tapferkeit eines kleinen Mädchens.

    Dieses Buch ist mein absoluter Geschenktipp - Marlene Breunig


    Joanna Kavenna
    Cassandras Zorn
    dtv

    Wild, rothaarig und schön, steht Cassandra mit beiden Beinen fest auf dem Gemüseacker ihrer Schmuddel-Farm im Nordwesten Englands. Sie gehorcht keiner Obrigkeit und plant eine Revolution: Ihr "Neubelegungs-Projekt" zielt auf Umverteilung - wer immer im Tal um sein Dach überm Kopf fürchten muss oder es verloren hat, bekommt von ihr ein neues Domizil. Endlich kommt - vor dem bitteren Ende - wieder Leben in die unbewohnten Landhäuser der reichen Städter. Kinderlosigkeit plus treuloser Ehemann haben die Erzählerin aus einem komfortablen Vorortleben auf Cassandras Farm verschlagen - jetzt startet sie durch ...

    Ein witzig-intelligenter Roman über Selbstfindungsillusionen, Landarmut und Country-Romantik, Sozialgerechtigkeit und Ökowahn.

    Eine herrliche Satire auf das schöne Bioleben - Marlene Breunig


    Marian Keyes
    Mittelgroßes Superglück
    Heyne

    Um ein gutes Karma zu erlangen, lässt Stella einem protzigen Range Rover den Vortritt im Straßenverkehr. Es folgen: ein Unfall, Ehestreit und eine geheimnisvolle Krankheit, die Stella ein halbes Jahr lang komplett lähmt. Aber wie kann es sein, dass Stella nur wenig später eine glücklich verliebte Berühmtheit ist - und eine Neiderin hat, die ihr ihr Leben und ihre neue große Liebe stehlen will?

    Unterhaltsamer, trauriger wie witziger Roman, der zeigt, wie nah Glück und Unglück beieinander liegen.

    Marlene Breunig

     


     

    Münzer, Hanni
    Marlene
    Piper Taschenbuch

    München 1944: Erschüttert steht Marlene vor dem ausgebombten Haus am Prinzregentenplatz. Ihre Freundin Deborah und deren kleinen Bruder Wolfgang wähnt sie tot. Doch das kann ihre Entschlossenheit zum Widerstand nicht brechen. Todesmutig stürzt sie sich in den unheilvollen Strudel des Krieges, immer wieder riskiert sie ihr Leben und wird zu einer der meistgejagten Frauen im Deutschen Reich. Sie schließt ungewöhnliche Freundschaften und lernt einen ganz besonderen Mann kennen. Einen Mann, dem das eigene Leben nichts gilt, der aber alles für die Kinder tut, die er unter seinen Schutz gestellt hat. Bald sieht sich Marlene vor der größten Entscheidung ihres Lebens: Sie erhält die Chance, den Verlauf des Krieges zu ändern, vielleicht Millionen Menschen zu retten. Doch dafür müsste der Mann, den sie liebt, sterben ...

    Die Fortsetzung von "Honigtot". Wieder schafft Hanni Münzer den Leser in eine gefährliche Zeit zu ziehen. An der Seite von starken, tapferen, außergewöhnlichen Frauen lässt Sie uns mitkämpfen gegen das Böse, gegen Ungerechtigkeit und gegen unmöglichem Hass. So gut erzählt und recherchiert habe ich schon lange nicht mehr Zeitgeschichte dargestellt bekommen.
     

    Wer "Honigtot" noch nicht kennt, unbedingt nachholen - Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


    Eberlen, Kate
    Miss you
    Diana

    Was, wenn du deine große Liebe immer ganz knapp verpasst?

    Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da?

    Kommen Sie zu uns ins buchkabinett, wir halten für Sie ein Exemplar bereit.
    Ihre ganz hin-und-weg-begeisterten Buchhändlerinnen Nina Ruße, Regina Gabrich und Marlene Breunig

     


     

    Andrea Sawatzki
    Von Erholung war nie die Rede
    Piper Taschenbuch
    Hörbuch Osterwold

    Schwiegermutter Susanne lädt ein. Warum nicht, sagt sich Gundula, wenn der Urlaub umsonst ist? Vielleicht aber lieber nicht nach Norderney in den Regen. Und schon gar nicht mit der ganzen Familie Bundschuh. Im trügerisch glamourösen Hotel "Vier Jahreszeiten" fällt nicht nur ihren Kindern die Decke auf den Kopf - auch ihr Mann Gerald gerät auf Abwege und entdeckt endlich seine wahre Bestimmung...

    Eine richtig schöne Familienkomöde, mit einer kleinen Prise bissigem Humor. Man liebt sie alle, die Familienmitglieder von der Familie Bundschuh und darum lese ich jetzt gleich das vorherige Buch von
     

    Andrea Sawatzki
    Tief durchatmen, die Familie kommt
    Piper Taschenbuch
    Hörbuch Osterwold

    Harmonie, gute Gespräche und zwei köstliche Bio-Enten. So hat Gundula sich das vorgestellt. Dass ihre Mutter und ihre Schwiegermutter die alten Geschichten aufwärmen würden und ihr Mann Gerald nicht mal in der Lage ist, den Christbaum aufzustellen - damit war nicht zu rechnen gewesen. Kein Wunder, dass Gundula irgendwann die Nerven verliert _...

    Andrea Sawatzki erzählt von einem grandios gescheiterten Weihnachtsfest mit der lieben Familie. Boshaft, kurzweilig, hochkomisch.

    Auch als Hörbücher - ein großer Spaß. So schön betont von der Autorin vorgelesen. Nicht in der Öffentlichkeit hören, Ihr helles Auflachen löst verwunderliches Kopfschütteln bei Ihren Mitmenschen aus!

    Ich spreche aus Erfahrung :-)) Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig
     


    Alex Gino
    George
    Fischer Verlag

    Sei, wer du bist!

    George ist zehn Jahre alt, geht in die vierte Klasse, liebt die Farbe Rosa und liest heimlich Mädchenzeitschriften, die sie vor ihrer Mutter und ihrem großen Bruder versteckt. Jeder denkt, dass George ein Junge ist. Fast verzweifelt sie daran. Denn sie ist ein Mädchen! Bisher hat sie sich noch nicht getraut, mit jemandem darüber zu sprechen. Noch nicht einmal ihre beste Freundin Kelly weiß davon. Aber dann wird in der Schule ein Theaterstück aufgeführt. Und George will die weibliche Hauptrolle spielen, um allen zu zeigen, wer sie ist. Als George und Kelly zusammen für die Aufführung proben, erzählt George Kelly ihr größtes Geheimnis. Kelly macht George Mut, zu sich selbst zu stehen.

    "George" erzählt einfühlsam und unprätentiös vom Anderssein und ermutigt, den eigenen Weg zu gehen. Der erste Kinderroman zum Thema Transgender, der auch ältere Leser fesseln wird und der die Botschaft vermittelt: Sei, wer du bist!

    Sich in die Lage eines transgenden Mädchen zu versetzen, das ermöglichte mir dieser einfühlsame Roman.
    Wie gut, dass es Bücher gibt, Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig



    Kit de Waal
    Mein Name ist Leon
    Rowohlt

    Leon ist neun und ziemlich dunkelhäutig, sein Halbbruder Jake dagegen ganz blond und erst sechs Monate alt. Als ihre Mutter Carol mal wieder richtig Pech mit einem Kerl hat, bleibt sie einfach im Bett liegen. Und Leon muss sich um Jake kümmern, ihn wickeln, etwas zu essen besorgen.

    Das fliegt natürlich irgendwann auf, das Sozialamt schaltet sich ein. Es bringt die beiden Jungs erst einmal bei Pflegemutter Maureen unter: übergewichtig, rothaarig, etwas nah am Wasser gebaut - man muss sie schon ein bisschen kennenlernen, um zu merken, was für ein riesengroßes Herz Maureen hat. Bald findet sich auch eine richtige Adoptivfamilie. Allerdings nur für Jake, denn der ist ja klein und blond. Leon weiß nicht mehr ein und aus vor Schmerz. Und er fasst einen Plan. Einen gefährlichen Plan, in diesem heißen Londoner Sommer 1981 ...

    Dieser Roman ist authentisch und schön, wichtig und ehrlich, und er macht, was nur die besten Romane können: Er nistet sich leise im Herzen der Leser ein. 
    Auch Sie werden mit Leon leben, lernen, leiden, lieben. Ein Buch, das Spuren beim Leser hinterlässt.

    Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig 


    Anne-Laure Bondoux + Jean-Claude Mourlevat
    Lügen Sie ich werde Ihnen glauben
    Audio Ausgabbe im HörbuchHamburg
    Hardcover im Deuticke Verlag
     

    Als der berühmte Schriftsteller Pierre-Marie Sotto ein dickes Kuvert in seinem Briefkasten findet, hat er zunächst nur eines im Sinn: Zurück damit an die Absenderin! Denn was kann in dem Kuvert schon anderes stecken als ein höchstens mittelmäßiges Manuskript. Also bittet Pierre-Marie die Dame kurz angebunden um ihre Adresse. Doch anstatt Adeline und ihre mysteriöse Sendung so schnell wie möglich wieder loszuwerden, kommen sich die beiden - per E-Mail - schon bald so nahe, dass einer ohne die Nachrichten des anderen gar nicht mehr sein kann. Bis das ominöse Paket seine Überraschung preisgibt ...

    Eine Liebesgeschichte der besonderen Art, ein E-Mail-Roman voller Witz und Eleganz – hervorragend gelesen von Tessa Mittelstaedt und Thomas Sarbacher.

    Zu lesen ist dieser Roman bestimmt wunderbar, aber als Hörbuch ist dieser E-Mail Roman einfach ein Genuß.
    "Lügen Sie, ich werde Ihnen glauben" fängt erst ganz leise an und entwickelt sich als ergreifender Beziehungsroman.
    Verfolgen auch Sie mit Spannung die Geschichte von Pierre-Marie und Adeline, lassen Sie sich mit Witz und Tiefgang beglücken. Ich verspreche Ihnen ein überraschendes Ende.

    Ihre Hör-Buchhändlerin Marlene Breunig

     


    Margriet de Moor
    Schlaflose Nacht
    Hanser Verlag

    Niemand hätte gedacht, dass sie bleiben würde. Nachdem passiert war, was alle nur das Unglück nannten: der Schuss im Chicorée-Treibhaus. Sie blieb, aber sie wollte nicht wie eine Nonne leben. Deshalb gab sie eine Anzeige auf, unmissverständlich. Die Begegnungen mit den unbekannten Männern verliefen stets nach demselben Muster: kennenlernen, erzählen, eine gemeinsame Nacht. Dabei ließ sie die Erinnerung an ihren toten Mann jahrelang nicht los. Und immer wieder die Frage: Warum hatte er es getan? - Bis zu jenem eiskalten Tag und jener schlaflosen Nacht.

    Margriet de Moor erzählt in ihrem unverkennbaren Ton eine schmerzliche Liebesgeschichte, von Abschied und Tod, Wut und Eifersucht und von der Möglichkeit eines Neubeginns.

    Margriet de Moor eine Erzählkünstlerin, ich bin tief beeindruckt von dieser einzigartigen Novelle.

    Marlene Breunig


     

    Judith W. Taschler (erscheint am 1. September 2016)
    bleiben
    Droemer Knaur

    Es ist eine kurze, zufällige Begegnung auf der Reise nach Italien: Max, Paul, Felix und Juliane - vier junge Leute, voller Träume für die Zukunft, treffen im Nachtzug nach Rom aufeinander.
    Juliane und Paul werden heiraten, Max und Felix sich auf eine Weltreise begeben.
    Nach zwanzig Jahren trifft Juliane Felix zufällig in einer Galerie wieder und die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre, die er jedoch ohne jede Erklärung abbricht. Erst Monate später erfährt Juliane - ausgerechnet von ihrem Mann - den Grund.
    Die Wahrheit ist furchtbar und lässt das Leben aller eine dramatische Wendung nehmen.

    In ihrem neuen Roman gelingt ihr abermals das Kunstwerk, literarisches Niveau mit klarer, unverwechselbarer Sprache zu verbinden. Eindrucksvoll schreibt sie über die großen Themen im Leben, wie Liebe und Verrat, Tod und Vertrauen.

    Eine ganz besondere Lektüre, genauso vielschichtig und überraschend geschrieben wie "Die Deutschlehrerin" - Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


     

    Catharina Junk
    AUF NULL
    Kindler Verlag

    Gesund - aber nicht geheilt. Das ist Ninas Diagnose nach überstandener Leukämie.
    Für die Zwanzigjährige klingt das wie: Freu dich bloß nicht zu früh. Ohnehin hat die Krankheit alles verändert. Mit ihrer besten Freundin Bahar ist sie zerstritten, ihr Bruder ist streng gläubig geworden, und Nina würde eher einem Hütchenspieler vertrauen als ihrem eigenen Körper. Dann lernt Nina Erik kennen und ist schneller in ihn verliebt, als ihre Angst vor einem Rückfall erlaubt. Aber wie soll man sich verlieben, wenn einem der Mut zum Leben fehlt?

    Ein mitreißender und lebensbejahender Debütroman.

    So wunderschön erzählt, schwärmt Ihre begeisterte Buchhändlerin Marlene Breunig


    Williams Beatriz
    Träume wie Sand und Meer
    Blanvalet

    Geheime Lieben, Frauen, die sich an keine Regel halten, - und ein umwerfender Held

    Cape Cod, Sommer 1966. Christina, von allen Tiny genannt, ist elegant und die perfekte Ehefrau. Ihr Mann Frank, einer der begehrtesten und reichsten Männer im Lande, steckt mitten im Wahlkampf. Doch hinter der Fassade ist längst nicht alles perfekt. Tiny kommen Zweifel, wie schon kurz vor ihrer Hochzeit zwei Jahre zuvor, ob dies das richtige Leben für sie ist. Damals wollte sie ihre Verlobung lösen, um ihren eigenen Weg zu gehen. Einmal in ihrem Leben benahm sie sich nicht anständig, sondern verliebte sich in einen anderen Mann und ließ ihn kompromittierende Bilder von ihr machen. Nun platzt ihre unberechenbare Schwester Pepper in ihr Leben, ihr einstiger Liebhaber taucht auf sowie ein Erpresserbrief mit einem Foto von damals. Schon bald realisiert Tiny, dass ihre Zweifel berechtigt sind und die Familie so krank vor Ehrgeiz ist, dass sie zu beinah allem bereit wäre ...

    Suchen Sie eine leichte Strandlektüre, möchten Sie mitfiebern, ob Tiny ihr Leben in den Griff bekommt und zu ihrer großen Liebe sich bekennt?! "Träume wie Sand und Meer" liegt für Sie im buchkabinett bereit. Gerade frisch ausgeliefert!

    Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig
     


    Carrie Snyder
    Die Frau, die allen davonrannte
    btb

    Eine Farm am Ende der Welt wird zum Mittelpunkt
    eines ganzen Lebens.

    Dass Aganetha Smart einst eine kühne Pionierin war, ist in dem Altenheim, in dem sie sitzt, niemandem bewusst. Als zwei junge Leute auftauchen, um sie zu interviewen, sagt sie bereitwillig zu. Trotz ihrer Gebrechlichkeit sehnt sie sich nach Abenteuer. Und auch wenn ihre Erfolge weitestgehend in Vergessenheit gerieten, erinnert sie selbst sich noch sehr genau daran. Als junge Läuferin gewann sie eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen. Es war ein revolutionärer Sieg, Frauen durften in dieser Kategorie zum ersten Mal teilnehmen. Doch so sehr Aganetha sich bemühte, vor ihrer Vergangenheit konnte sie nicht davonlaufen - ebenso wenig wie vor den Konventionen ihrer Zeit.

    Sehr gut gefallen hat mir dieser Roman natürlich, weil Aganetha genau so gerne wie ich durch Feld und Wald und bei Wettkämpfen läuft. Aber das ist nicht der Hauptgrund, sehr gefallen hat mir, die Entführung in die 20iger, 30iger Jahre, sehr gefallen hat mir die spannende Familiengeschichte auf der kleinen Farm, die sich zwischen den so unterschiedlichen Familiencharaktäre abspielt.

    Aber natürlich hat mir die Läuferin Aganetha am Besten gefallen:-))

    Ihre schnellste Buchhändlerin von Deutschland (Oder möchte mich eine Buchhändlerin herausfordern?!)
    Marlene Breunig


    Jan-Philipp Sendker
    Das Flüstern der Schatten
    Heyne

    Seit dem tragischen Tod seines Sohnes lebt Paul auf einer kleinen Insel vor Hongkong. Er hängt seinen Erinnerungen nach und meidet Kontakt zu anderen Menschen. Auch die engelsgleiche Geduld und das Liebeswerben von Christine Wu prallen an ihm ab. Als Paul die Bekanntschaft einer Amerikanerin macht, deren Sohn in China ermordet wurde, rührt ihre Verzweiflung über den Verlust an seinem eigenen Trauma. Zuerst scheut er davor zurück, sich an der Aufklärung zu beteiligen. Als er sich doch dafür entscheidet, öffnet sich ihm im Angesicht dieser Herausforderung ein Pfad zurück ins Leben und zur Liebe.

    Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte und ein Kriminalfall, der in die Abgründe des modernen China führt.

    China-Triologie Teil 1, Achtung Suchtgefahr! warnt Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

     


    Jan-Philipp Sendker
    Drachenspiele
    Heyne

    Paul lebt schon so lange in China, dass er glaubt, das Land und die Frau, mit der er sein Leben teilen möchte, zu verstehen. Bis ein Brief aus der Vergangenheit alles verändert und ein Wahrsager seiner Frau Christine und ihm eine düstere Zukunft voraussagt. Immer tiefer verstrickt Paul sich in ein Land, das ihm zunehmend fremder wird. Wie sehr er sich und die Menschen, die er liebt und die ihn um Hilfe bitten, dabei in Gefahr bringt, bemerkt er zu spät. Die Prophezeiung des Wahrsagers scheint sich zu erfüllen, und Pauls alte Gewissheiten gelten nicht mehr.

    Die große China-Saga geht weiter! Lassen Sie sich ein in diese großartige herzerwärmende Geschichte. Kein anderer als Jan-Philipp Sendker versteht es Lebensweisheiten in großer Unterhaltung zu packen.

    Ihre begeisterte Buchhändlerin Marlene Breunig

     


     

    Jan-Philipp Sendker
    Am anderen Ende der Nacht
    Heyne Verlag

    Auf einer Chinareise erleben Paul und Christine einen Albtraum: Ihr vierjähriger Sohn wird entführt. Zwar gelangt David durch glückliche Umstände wieder zu ihnen, doch die Entführer geben nicht auf, sie wollen ihn zurück. Der einzig sichere Ort für die Familie ist die amerikanische Botschaft in Peking. Aber Bahnhöfe, Straßen und Flughäfen werden überwacht. Ohne Hilfe haben sie keine Chance, dorthin zu gelangen. Wer ist bereit, ihnen Unterschlupf zu gewähren und dabei sein Leben aufs Spiel zu setzen? Wem können sie trauen?

    Am anderen Ende der Nacht erzählt von Menschen, die nicht mehr viel zu verlieren haben und sich gerade deshalb ihre Menschlichkeit bewahren.

    Eine bewegende Geschichte über die Macht der Liebe, die Angst des Verlustes und die Kraft der Menschlichkeit

    Nach "Das Flüstern der Schatten" und "Drachenspiele": das grandiose Finale der China-Trilogie.

    Ihre ganz hin-und-weg-begeisterte Buchhändlerin Marlene Breunig :-))


     


    Jenny Milchman
    NIGHT FALLS - Du kannst dich nicht verstecken
    Ullstein Taschenbuch

    Denk nicht, du hast alles hinter dir gelassen.

    Sandra hat alles. Ein Traumhaus mitten in der Natur. Einen Mann, der sie auf Händen trägt. Eine 15-jährige Tochter, ihr großes Glück. Bis aus dem Traum ein Alptraum wird: Zwei Fremde dringen in ihr Haus ein, schlagen ihren Mann brutal nieder und nehmen Mutter und Tochter als Geiseln. Draußen tobt ein Sturm. Es gibt keinen Ausweg. Schon gar nicht für Sandra. Denn sie kennt einen der Männer - und wollte ihn um jeden Preis vergessen.

    Für Alle, die einen spannenden Psychothriller suchen, mein geheimer Tipp. Der Spannungsbogen geht stetig nach oben und lässt seine Leser bis zur letzten Seite nicht los. Ein rundherum gelungener Thriller, den Freunde dieses Genres genießen werden.

    Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig 


    Brigitte Glaser
    Bühlerhöhe
    List Verlag

    Rosa Silbermann wird 1952 mit einem geheimen Auftrag in das Nobelhotel Bühlerhöhe geschickt. Die in den 1930ern aus Köln nach Palästina emigrierte Jüdin arbeitet für den israelischen Geheimdienst. Ihre Gegenspielerin ist die misstrauische Hausdame Sophie Reisacher. Die musste 1945 das Elsass verlassen und sucht ihre Chance zum gesellschaftlichen Aufstieg. Beide haben erlebt, was es heißt, wenn ein ganzes Land neu beginnen will. Keine von ihnen vertraut der beschaulichen Landschaft des Schwarzwalds. Und beide wissen von einem geplanten Attentat auf Bundeskanzler Adenauer, wobei jede ihre eigenen Pläne verfolgt. Zwei Frauen in einer Männerwelt, in der es um Macht, Geschäfte und alte Seilschaften geht - und irgendwann um Leben und Tod.

    Brigitte Glaser hat uns hier einen ganz besonderen Roman geschenkt. So packend und überzeugend, an Hand von zwei Frauengeschichten, habe ich schon lange keine Zeitgeschichte mehr erzählt bekommen.

    Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


    Jane Gardam ERSCHEINT AM 10.Oktober 2016
    Letzte Freunde
    Hanser Verlag

    Es ist Abscheu auf den ersten Blick, der Edward Feathers und Terry Veneering, die glänzendsten Juristen des British Empire, ein Leben lang verbindet. Als ebenbürtige Gegner in zahllosen Prozessen hassen sie einander schon, bevor sie sich beide in dieselbe Frau verlieben. Und es wird ein Leben lang dauern, bis sie bemerken, dass sie ebenso gut Freunde sein könnten. Was hat Feathers' Frau Betty so angezogen an Veneering, dem Mann mit dem weißblonden Haar, der selbst mit der schönsten Frau Hongkongs verheiratet ist? Worum beneiden die erbitterten Feinde sich mit solcher Intensität? Mit weiser Gelassenheit erzählt Jane Gardam, eine der bekanntesten Schriftstellerinnen in England, von der Fähigkeit zur Liebe und einer späten Freundschaft.

    Haben Sie noch ein wenig Geduld! Am 10.Oktober geht es weiter mit dem 3. Band Old Field. Das Warten lohnt sich! Diese Reihe ist für mich ein Kunstwerk. Einfach bewundernswert, wie uns die Autorin immer näher mit Edward und Betty verbindet, Geheimnisse aus der Vergangenheit freigibt. Hier bekommen Sie literarische Unterhaltung aus einer britischen Meisterhand.

    Literatur vom Feinsten, verspricht Ihnen Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


     


    Emanuel Bergmann
    Der Trick
    Diogenes Verlag

    Einst war er der "Große Zabbatini", der 1939 in Berlin als Bühnenzauberer Erfolge feierte, heute ist er ein mürrischer alter Mann in Los Angeles, der den Glauben an die Magie des Lebens verloren hat. Bis ihn ein kleiner Junge aufsucht, der mit Zauberei die Scheidung seiner Eltern verhindern will. Ein bewegender und aberwitziger Roman über verlorene und wiedergewonnene Illusionen.

    So schön erzählt, diesen Roman werden Sie lieben. Dazu noch ein wenig Zeitgeschichte, gegen das Vergessen.

    Ein besonderer Lesetipp! Buchhändlerin Marlene Breunig 

     


     

    Jane Gardam
    Ein untadeliger Mann
    Hanser Verlag

    Alles an Edward Feathers ist ohne Fehl und Tadel - seine Garderobe, seine Manieren und sein Ruf als Anwalt mit glänzender Karriere in Hongkong. Nun ist er alt und muss mit dem Tod seiner Frau Betty zurechtkommen, so wie er immer mit allem zurechtgekommen ist. Seine perfekte Haltung täuscht alle und manchmal sogar ihn selbst. Doch mit Bettys Tod bricht etwas in ihm auf, und behutsam beginnt Feathers, vergangene Ereignisse ans Licht zu holen. An einem kalten englischen Wintermorgen setzt er sich ans Steuer seines Wagens und fährt los, das eigene Leben zu erkunden. Mit Jane Gardams meisterhaftem Roman über ein Leben im British Empire ist eine große Autorin zu entdecken.Das bewegende Leben eines Mannes im British Empire - Jane Gardam erzählt es mit hinreißender Ironie und Warmherzigkeit.

    Nach Band 2 "Eine treue Frau" verschlang ich gleich Band 1 "Ein untadeliger Mann". Jetzt sind mir Betty und Edward so ans Herz gewachsen, dass ich ganz ungeduldig auf Band 3 "Letzte Freunde" warte. Dieser wird am 10.10.2016 erscheinen und im Buchkabinett bereitliegen.  


    Jane Gardam
    Eine treue Frau
    Hanser
     

    Manchmal vergisst Betty, dass sie keine Chinesin ist, so selbstverständlich nah ist ihr das Land, dessen Sprache sie seit Kindertagen beherrscht. Diese elementare Liebe zum Fernen Osten verbindet sie tief mit ihrem künftigen Mann Edward Feathers, dem jungen Star unter den Richtern der Krone in Hongkong. Als Betty Edward ewige Treue verspricht, weiß sie intuitiv, dass ihre Ehe kaum auf wilder Leidenschaft gründen wird. Doch sie ahnt nicht, dass sie nur eine Stunde später der Liebe ihres Lebens begegnen wird, Edwards Erzrivalen Terry Veneering ... Jane Gardams "Eine treue Frau" ist ein umwerfend kluger, zarter Roman über die Spielarten von Liebe und Begehren.Ist Liebe eine Frage der Haltung? Nach "Ein untadeliger Mann" folgt nun Band zwei der hinreißenden Trilogie von Jane Gardam.

    Diese wunderschöne Erzählweise, so schön poetisch-romantisch, gespickt mit einer dicken Prise britischen Humor, ergibt einen besonderen Lesegenuß - Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


    Peter Stamm
    Weit über das Land
    S.Fischer Verlag

    Ist es ein neuer Anfang, wenn man alles hinter sich lässt? Der neue große Roman von Peter Stamm.
    Ein Mann steht auf und geht. Einen Augenblick zögert Thomas, dann verlässt er das Haus, seine Frau und seine Kinder. Mit einem erstaunten Lächeln geht er einfach weiter und verschwindet. Astrid, seine Frau, fragt sich zunächst, wohin er gegangen ist, dann, wann er wiederkommt, schließlich, ob er noch lebt.
    Jeder kennt ihn: den Wunsch zu fliehen, den Gedanken, das alte Leben abzulegen, ein anderer sein zu können, vielleicht man selbst. Peter Stamm ist ein Meister im Erzählen jener Träume, die zugleich locken und erschrecken, die zugleich die schönste Möglichkeit und den furchtbarsten Verlust bedeuten. 'Weit über das Land' ist ein Roman, der die alltäglichste aller Fragen stellt: die nach dem eigenen Leben.

    Am Anfang war ich entrüstet, dass Thomas einfach abhaut, seine Frau konnte sich wegen den Kindern nicht einfach so aus dem Alltag verdrücken. Aber dieser Roman ist so vorzüglich geschrieben, dass ich bald die Entscheidung von Thomas akzeptierte und gebannt die Romanhandlung in mich hineinzog.

    Darum 5 Sterne von 6 :-) Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


    Mechtilf Borrmann
    Die andere Hälfte der Hoffnung
    Droemer Taschenbuch

    Valentina wartet auf die Rückkehr ihrer Tochter aus Deutschland. Seit Monaten hat sie nichts mehr von ihr gehört. Sie scheint spurlos verschwunden - wie viele andere Studentinnen, die angeblich ein Stipendium in Deutschland erhalten haben. Valentina lebt dagegen in der verbotenen Zone von Tschernobyl, ihrer alten Heimat. Um dem trostlosen Warten und dem bitterkalten Winter zu trotzen und die Hoffnung nicht zu verlieren, beginnt Valentina ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben. In Deutschland versteckt währenddessen Martin Lessmann eine junge osteuropäische Frau vor ihren Verfolgern. Als sie sich kurz darauf die Pulsadern aufschneidet, rettet er sie ein zweites Mal - und erfährt Ungeheuerliches.
    Zeitgeschichte packend aufbereitet - ein Roman der Spuren hinterlässt!

    Tief bewegt von diesem Roman - Marlene Breunig
     


    Dora Heldt
    Böse Leute
    dtv

    Der erste Kriminalroman von Dora Heldt

    Sylt wird von einer mysteriösen Einbruchserie erschüttert: Nicht die millionenschweren Luxusvillen der Touristen werden überfallen, sondern die Häuser älterer, alleinstehender Frauen. Die Polizei ist ratlos. "Ungehörig" findet das der frisch verrentete Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen und bietet sich an, den ehemaligen Kollegen unter die Arme zu greifen, was ihm prompt ein Hausverbot seines Nachfolgers einbringt. Gut, dann muss es eben anders gehen: Mit seinem Freund Onno, Chorschwester Inge und Strohwitwe Charlotte stellt Karl ein mit allen Wassern gewaschenes Ermittlerteam auf die Beine. Und schon bald verfolgt das findige Rentnerquartett eine erste heiße Spur ...Rätselhafte Einbrüche auf Sylt, zwei Tote und ein Familiengeheimnis: Ein eigenwilliges Detektivquartett ermittelt auf unkonventionelle Weise.

    Sehr unterhaltsam, mehr Kömödie als Krimi, ganz Dora-Heldt-Art

    Ihre noch schmunzelnde Buchhändlerin Marlene Breunig


    Jojo Moyes
    Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    Rowohlt

    Über das Meer zu dir
    Australien 1946. Sechshundert Frauen machen sich auf eine Reise ins Ungewisse. Ein Flugzeugträger soll sie nach England bringen, dort erwartet die Frauen ihre Zukunft: ihre Verlobten, ihre Ehemänner - englische Soldaten, mit denen sie oft nur wenige Tage verbracht hatten, bevor der Krieg sie wieder trennte. Unter den Frauen ist auch die Krankenschwester Frances. Während die anderen zu Schicksalsgenossinnen werden, ihre Hoffnungen und Ängste miteinander teilen, bleibt sie verschlossen. Nur in Marinesoldat Henry Nicol, der jede Nacht vor ihrer Kabine Wache steht und wie sie Schreckliches erlebt hat im Krieg, findet sie einen Vertrauten. Eines Tages jedoch holt Frances ausgerechnet der Teil ihrer Vergangenheit ein, vor dem sie ans andere Ende der Welt fliehen wollte ...
    Ein berührender Roman über Hoffnung, Schicksal und Liebe - inspiriert von Jojo Moyes' eigener Familiengeschichte.

    Einfach zurücklehnen und genießen, schlägt Ihnen Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig vor!


    Antoine Lauran
    Liebe mit zwei Unbekannten
    Atlantis Verlag

    Laure und Laurent sind sich nie begegnet. Beide leben in Paris. Eines Morgens findet Laurent eine elegante Damenhandtasche - augenscheinlich gestohlen und achtlos weggeworfen. Die Tasche verrät ihm zwar nicht den Namen der Besitzerin, doch ihr Inhalt gibt einiges über sie preis: Fotos, ein altmodischer Spiegel, ein Roman mit Widmung des Autors und ein rotes Notizbuch, in dem die Unbekannte ihre geheimsten Gedanken und Träume festgehalten hat. Laurent ist fasziniert von dieser Frau, immer mehr verliebt er sich in ihre Gedanken. Also beschließt er, sich auf die Suche nach ihr zu machen. Aber wie soll er sie finden?

    "Liebe mit zwei Unbekannten" ist eine wunderschöne Liebesgeschichte mit Esprit, Charme und Leichtigkeit, die den Leser mitten nach Paris versetzt.

    Noch ganz verträumt - Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


    Michael Köhlmeier
    Das Mädchen mit dem Fingerhut
    Hanser Verlag

    Irgendwo in einer großen Stadt, in Westeuropa. Ein kleines Mädchen kommt auf den Markt, hat Hunger. Sie versteht kein Wort der Sprache, die man hier spricht. Doch wenn jemand "Polizei" sagt, beginnt sie zu schreien. Woher sie kommt? Warum sie hier ist? Wie sie heißt? Sie weiß es nicht. Yiza, sagt sie, also heißt sie von nun an Yiza. Als Yiza zwei Jungen trifft, die genauso alleine sind wie sie, tut sie sich mit ihnen zusammen. Sie kommen ins Heim und fliehen; sie brechen ein in ein leeres Haus, aber sie werden entdeckt. Michael Köhlmeier erzählt von einem Leben am Rande und von der kindlichen Kraft des Überlebens - ein Roman, dessen Faszination man sich nicht entziehen kann. Michael Köhlmeier erzählt in bewegenden Bildern eine Geschichte von Menschen ohne Herkunft.

    Ich bin tief beeindruckt von diesem spannend, in poetischer Sprache geschriebenen Buch. Ein großartiger Roman, der dem Leser viel Platz für eigene Gedanken lässt.

    Noch ganz vom Lesen berauscht, Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


    Mhairi McFarlane
    Es muss wohl an dir liegen
    Knaur TB

    Mit ihren tizianroten Haaren und ihren Kurven ist Delia vielleicht nicht ganz der Model-Typ, aber dass Paul sie nach zehn Jahren gemeinsamen Glücks mit einer Studentin betrügt, trifft sie ziemlich unvorbereitet. Am Anfang glaubt sie, alles sei ihre Schuld. Doch dann erkennt Delia, dass die zerplatzten Seifenblasen von gestern die Chance auf das Glück von morgen bedeuten: Denn nun kann sie selbst entscheiden, wie sie die bunten Puzzleteile ihres Lebens neu zusammensetzt. Kurzerhand zieht sie zu ihrer besten Freundin Emma nach London und sucht sich einen neuen Job. Alles könnte gut werden. Wäre da nicht Adam, ein Skandalreporter und der härteste Konkurrent ihres neuen Arbeitgebers - denn er bringt die Schmetterlinge in Delias Bauch plötzlich kräftig in Wallung. Und zu allem Übel setzt Paul wieder alle Hebel in Bewegung, um Delia zurückzugewinnen.

    "Absolut unterhaltsam, genau der richtige Schmöker für das Sofa oder den Liegestuhl"
    Ihre Marlene Breunig
     


    David Nicholls
    Drei auf Reisen
    Kein & Aber TB

    Über zwanzig Jahre glückliche Ehe, und der Sohn zieht bald aus: der ideale Zeitpunkt für einen Neuanfang, so scheint es Connie. Ganz anders sieht das ihr Ehemann Douglas. Mit allen Mitteln versucht er, auf der bereits geplanten Reise durch Europa seine Ehe zu retten und seinem Sohn näherzukommen - eine kurvenreiche Tour d'Amour durch alle Etappen einer Partnerschaft.

    Ein leiser, und manchmal schwarzer, typisch britischer Humor zieht sich durch den gesamten Roman. Neben aller Leichtigkeit durchdringt den Roman aber auch eine Tiefe, die es in sich hat. Es geht um das Gründen und Bestehen von Familien, um Liebe und Kinder. Um ganze Leben. Dabei wird es nie kitschig oder unglaubwürdig.

    Reisen Sie mit "den Dreien" los, keine Bange Sie kommen gut unterhalten in Ihr Leben zurück :-))

    hre Buchhändlerin Marlene Breunig 


    Karen Duve
    MACHT
    Galiani Berlin Verlag

    Noch nie war Liebe so finster und Weltuntergang so unterhaltsam.
    Frauen haben die Regierung an sich gerissen, Pillen geben ewige Jugend, religiöse Endzeitsekten schießen wie Pilze aus dem Boden und ein genervter Mann kettet seine Frau kurzerhand im Keller an ...
    Wir schreiben das Jahr 2031: Staatsfeminismus, Hitzewellen, Wirbelstürme, Endzeitstimmung und ein 50-jähriges Klassentreffen in der Hamburger Vorortkneipe 'Ehrlich'. Dank der Verjüngungspille Ephebo, der auch Sebastian Bürger sein gutes Aussehen verdankt, sehen die Schulkameraden im besten Rentenalter alle wieder aus wie Zwanzig- bis Dreißigjährige, und als Sebastian seine heimliche Jugendliebe Elli trifft, ist es um ihn geschehen. Wen interessiert es da noch, dass die Krebsrate von Ephebo bei 60% innerhalb der nächsten zehn Jahre liegt?

    Alles könnte so schön sein, wäre da nicht Sebastians Frau, die ehemalige Ministerin für Umwelt, Naturschutz, Kraftwerkstilllegung und Atommüllentsorgung, die er seit zwei Jahren in seinem Keller gefangen hält. Dort muss sie ihm seine Lieblingskekse backen und auch sonst in jeder Hinsicht zu Diensten sein. Seiner neuen Liebe steht sie jetzt allerdings im Weg. Bei dem Versuch, sich seine Frau vom Hals zu schaffen, löst Sebastian eine Katastrophe nach der anderen aus ...

    .... ohhh DIESES BUCH müssen Sie lesen - Gänsehaut, Lachattacken und Nachdenklichkeit geben sich die Hand, ein schockierend starkes Buch! Dieses Buch dürfen Sie nicht verpassen, Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


    Thomas Montasser
    Monsieur Jean und sein Gespür für Glück
    Thiele Verlag

    Genau das richtige für kalte Wintertage:
    Eine in Zürich angesiedelte Geschichte, die das Herz erwärmen kann, in einer wunderbaren Sprache erzählt:

    "Manchmal genügt eine kleine Geste, ein zarter Hinweis oder ein Wink des Schicksals, damit sie die Dinge zum Guten wenden. Manchmal ist es auch nur die Laune eines in die Jahre gekommenen Herrn, der über ein wenig mehr Erfahrung im Umgang mit Menschen verfügt und über ein sehr großes Herz -
    wie der Concierge Monsieur Jean."
    Treffender als in diesem Klappentext beschrieben hätte ich es auch nicht ausdrücken können,
    meint Ihre begeisterte Buchhändlerin

    Silvia Habereder

    Sie möchte mehr Details erfahren?


    Leon Specht
    Der stille Schrei
    3Verlag

    Ort des Geschehens ist das hessische Jossgrund - ein idyllisches Dorf im Spessart. Hier fristet Claudia Röder ein zwar luxuriöses, doch einsames und langweiliges Dasein. Materiell fehlt es an nichts ist doch der Gatte einer der reichsten Männer der Region mit guten Kontakten in die Wirtschaft und in die Lokalpolitik. Doch hinter dieser Fassade des attraktiv und erfolgreich scheinenden Paares brodelt Angst und Gewalt. Schon lange sinnt die Protagonistin auf einen Plan ihren cholerischen und gewalttätigen Ehemann loszuwerden. Wie sie sich mit Hilfe eines Psychologen und eines Lauftrainers von ihrem Mann zu befreien versucht, ob und wie es ihr gelingen wird, dies sind die Themen dieses psychologisch tiefgründigen Romans.

    Frankfurter Marathon plus Psychokrimi - dieses Buch darf natürlich auf meiner Empfehlungsliste nicht fehlen.
    Nur schade, dass der Krimi nur 148 Seiten hat.

    Marlene Breunig


    A.S.A. Harrison
    Die stille Frau
    Bloomsbury Berlin

    In Jodis und Todds Ehe kriselt es. Viel steht auf dem Spiel, auch das angenehme Leben, das sich die beiden aufgebaut haben in ihrem luxuriösen Apartment mit Seeblick in Chicago. Doch ihre Beziehung rast geradewegs auf einen mörderischen Abgrund zu: Er, der systematische Betrüger und sie, die stillschweigende Verletzte. Die schwindelerregend fesselnde Geschichte einer verhängnisvollen Partnerschaft.

    Raffiniert, elegant und atemberaubend spannend erzählt dieser Roman davon, wie eine alltägliche Liebe auf gefährliche Abwege geraten kann.

    6 Sterne von 6 :-)) Ihre begeistere Buchhändlerin Marlene Breunig 


    Lucinda Riley
    Die sieben Schwestern
    Goldmann Verlag

    Der erste Roman einer faszinierenden Reihe um die "Sieben Schwestern".

    Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als Einzige noch auf dem herrschaftlichen Anwesen ihres Vaters am Genfer See, denn anders als ihre Schwestern, die es drängte, draußen in der Welt ein ganz neues Leben als Erwachsene zu beginnen, fand die eher schüchterne Maia nicht den Mut, ihre vertraute Umgebung zu verlassen. Doch das ändert sich, als ihr Vater überraschend stirbt und ihr einen Umschlag hinterlässt - und sie plötzlich den Schlüssel zu ihrer bisher unbekannten Vorgeschichte in Händen hält: Sie wurde in Rio de Janeiro in einer alten Villa geboren, deren Adresse noch heute existiert. Maia fasst den Entschluss, nach Rio zu fliegen, und an der Seite von Floriano Quintelas, eines befreundeten Schriftstellers, beginnt sie, das Rätsel ihrer Herkunft zu ergründen. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte in der Vergangenheit ihrer Familie, und sie taucht ein in das mondäne Paris der Jahrhundertwende, wo einst eine schöne junge Frau aus Rio einem französischen Bildhauer begegnete. Und erst jetzt fängt Maia an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet ...

    ... sooo schön zu schmökern, Sie werden alles rundum ausblenden! Marlene Breunig


    Dörte Hansen
    Altes Land
    Knaus Verlag

    Zwei Frauen, ein altes Haus und eine Art von Familie

    Das "Polackenkind" ist die fünfjährige Vera auf dem Hof im Alten Land, wohin sie 1945 aus Ostpreußen mit ihrer Mutter geflohen ist. Ihr Leben lang fühlt sie sich fremd in dem großen, kalten Bauernhaus und kann trotzdem nicht davon lassen. Bis sechzig Jahre später plötzlich ihre Nichte Anne vor der Tür steht. Sie ist mit ihrem kleinen Sohn aus Hamburg-Ottensen geflüchtet, wo ehrgeizige Vollwert-Eltern ihre Kinder wie Preispokale durch die Straßen tragen - und wo Annes Mann eine Andere liebt. Vera und Anne sind einander fremd und haben doch viel mehr gemeinsam, als sie ahnen.

    Mit scharfem Blick und trockenem Witz erzählt Dörte Hansen von zwei Einzelgängerinnen, die überraschend finden, was sie nie gesucht haben: eine Familie.

    Als Flüchtlingkiind kommt die fünfjährige Vera 1945 auf den Hof:

    Zeitgeschichte und doch so aktuell - macht nachdenklich, Marlene Breunig


    Michael Robotham
    Um Leben und Tod
    Goldmann

    Audie Palmer hat zehn Jahre im Gefängnis verbracht wegen eines bewaffneten Raubüberfalls, bei dem vier Menschen starben und sieben Millionen Dollar verschwanden. Jeder glaubt, dass Audie weiß, wo das Geld ist. Deshalb wurde er nicht nur von seinen Mitinsassen bedroht, sondern auch von den Wärtern schikaniert. Und dann bricht Audie aus - nur wenige Stunden vor seiner Entlassung. Spätestens jetzt sind alle hinter ihm her, dabei will Audie nur ein Leben retten, und es ist nicht sein eigenes ...

      ein rassanter Krimi, so wie wir Michael Robotham kennen, es geht um Gut und Böse, um Leben und Tod.

      Große Spannung und Unterhaltung wünscht Marlene Breunig


      Michael Roboatham
      Bis du stirbst
      Goldmann TB

      Sami Macbeth saß in den letzten 3 Jahren unschuldig im Gefängnis und wird nun auf Bewährung entlassen. Er möchte ein neues, besseres Leben beginnen – einmal den richtigen Weg einschlagen! Sorgen macht er sich nur um seine Schwester Nadia. Die beiden stehen sich schon seit ihrer Kindheit sehr nahe und daher beunruhigt es ihn sehr, dass sie sich in letzter Zeit nicht mehr bei ihm gemeldet hat. Sie scheint wie vom Erdboden verschwunden zu sein und so setzt er alle Hebel in Bewegung, um sie zu finden. Er braucht dringend Hilfe und wendet sich an den ehemaligen Detective Vincent Ruiz, der ihm von seiner Bewährungshelferin empfohlen wurde. Die Spuren führen in die Londoner Unterwelt und schon bald tun sich Abgründe auf …

      Ein hochexplosiver Thriller - Marlene Breunig


      Cecelia Ahern
      Der Glasmurmelsammler
      Krüger Verlag

       

      Wie gut kennen wir die Menschen, die wir lieben? Der neue große Roman der einfühlsamen Erfolgsautorin Cecelia Ahern aus Irland. 'Der Glasmurmelsammler' ist eine berührende Vater-Tochter-Geschichte, in der sich in kleinen Glaskugeln große Träume und Gefühle spiegeln.

      Als Fergus einen Schlaganfall hat, vergisst er fast alles aus seinem Leben. Da findet seine Tochter Sabrina seine Glasmurmel-Sammlung, von der er ihr nie etwas erzählt hat. In der Sammlung fehlen die wertvollsten Stücke, und Sabrina macht sich auf die Suche nach ihnen. Es stellt sich heraus, dass Fergus noch viel mehr Geheimnisse hatte, und alle scheinen mit den schillernden Kugeln verbunden zu sein. Doch wenn ihr Vater nicht der Mann ist, für den sie ihn gehalten hat - was bedeutet das für Sabrinas eigenes Leben?

      Die Geschichte eines Vaters, der Weg einer Tochter - der neue Bestseller von Cecelia Ahern. 

        Ich wünsche "Der Glasmurmelsammler" auch viele männliche Leser.

        Marlene Breunig

           


          Lorenza Gentile
          TEO
          dtv Verlag

          Ein kleines Buch über die großen Dinge des Lebens

          "'Werde nie erwachsen, Teo' flüsterte sie. Ich habe sie noch fester umarmt und meinen Kopf auf ihr Herz gelegt. So tröstet man Menschen."

          Teo ist ein achtjähriger Junge, dessen Familie zerbricht. Seine Eltern stecken in einer schweren Ehekrise, die ältere Schwester, Matilde, reagiert auf ihren Schmerz mit Wut, und Teo versucht, wie Kinder das oft tun, wenn sie überfordert sind, das Problem selbst in die Hand zu nehmen. Sein neues Lieblingsbuch ist ein Comic über Napoleon. Hatte der nicht einst alle Schlachten gewonnen? Vielleicht sollte er ihn fragen, wie man das macht? Aber Napoleon ist tot ... Ein Roman wie ein modernes Märchen, für Menschen jeden Alters. Teo will begreifen, was die Welt im Innersten zusammenhält und stellt fest: Man kann von anderen immer etwas lernen, wenn man sie nur an sich heranlässt; er erfährt, wie grausam Schweigen sein kann, und er berührt das Geheimnis des Todes. Die Kernfrage ist: Wie viel willst du für die riskieren, die du liebst? Teo hat keine Zweifel: Alles.
          Eine glückliche Entdeckung aus Italien: charmant, warmherzig und klug.

          Dieses Buch hat mich verzaubert, berührt, gelehrt! Marlene Breunig


          Petra Hartlieb
          Meine wundervolle Buchhandlung
          Dumont TB

          Aus einer Schnapsidee heraus bemühte sich Petra Hartlieb im Urlaub gemeinsam mit ihrem Mann um eine gerade geschlossene Traditions-Buchhandlung in Wien - und bekam überraschend den Zuschlag. Von einem auf den anderen Tag kündigte sie ihren Job und begann mit ihrer Familie ein neues Leben in einer neuen Stadt, ohne zu wissen, worauf sie sich einlässt.
          In diesem Buch erzählt sie ihre eigene Geschichte und die ihrer Buchhandlung. Einer Buchhandlung, die zum Wohnzimmer für die eigene Familie wird, und zum Treffpunkt für die Nachbarschaft. Mit Stammkunden, die zu Freunden werden, und Freunden, die Stammkunden sind. Petra Hartlieb erzählt in einem schlagfertigen und humorvollen Ton, der jede Zeile zu einem großen Vergnügen macht und jedes Kapitel zu einer Liebeserklärung an die Welt der Bücher.

          Wollten Sie schon lange mal das echte Buchhändlerleben kennenlernen?
          Meine Lesemeinung zu diesem Buch: Nur selber Buchhändlerin sein ist schöner, als der Lesespaß von "Meine wundervolle Buchhandlung.

          Bis morgen, grüßt Sie Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig, in Ihrer wundervollen Buchhandlung :-))
           


          Sascha Arango
          Die Wahrheit und andere Lügen
          btb Taschenbuch

          Der phänomenale Erfolgskrimi vom Grimme- Preisträger und Tatort-Autor.

          Henry ist ein erfolgreicher Schriftsteller. Er ist elegant, großzügig und sehr gefährlich. Er führt ein überaus angenehmes Leben - bis seine Geliebte ihm eröffnet, dass sie ein Kind von ihm erwartet. Nun müsste er seiner Frau alles erzählen. Aber muss er ihr wirklich alles sagen? Einfacher ist es, die Geliebte aus dem Weg zu räumen. Doch genau dabei passiert Henry ein fatales Missgeschick. Sascha Arango erzählt die überaus spannende Geschichte von Henry, der schwindelfrei am Abgrund steht. Er zeigt uns einen Mann, der sich den Konsequenzen seines Tuns immer entziehen konnte - bis er einen Schritt zu weit geht.

          Ein starker Krimi ganz nach meinem Geschmack: Rasende Handlung, rascher Wechsel, packend geschrieben vom Anfang bis zum Ende. Man merkt gleich, Henry ist ein ganz gefährlicher Mann. Ich frag mich nur, warum möchte ich, dass er doch davon kommt?! :-))

          So gut unterhalten fühlte ich mich!
          Marlene Breunig


          Harper Lee
          Wer die Nachtigall stört ...
          Rowohlt Verlag

          Dies ist die Neuausgabe eines modernen Klassikers der Weltliteratur: ein packender Roman über Unrecht und Gerechtigkeit, über Rassismus und Fremdheit und ein flammendes Plädoyer für die Gleichheit aller Menschen. 1960 in den USA publiziert, wurde "Wer die Nachtigall stört..." schnell ein Welterfolg und eroberte die Herzen von Generationen von Lesern im Sturm. Er liegt nun in einer vollständig von Nikolaus Stingl überarbeiteten vor.

          Harper Lee beschwört darin den Zauber und die versponnene Poesie einer Kindheit tief im Süden der Vereinigten Staaten in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Geschwister Scout und Jem Finch wachsen in einer äußerlich idyllischen Welt heran, erzogen von ihrem Vater Atticus, einem menschenfreundlichen Anwalt. Auf den weiten Rasenflächen des fiktiven Örtchens Maycomb, Alabama, auf denen weiße Villen und tropische Bäume stehen, erfahren sie die Freuden und Geheimnisse des Heranwachsens. Doch durch die alte Gesellschaft des Südens ziehen sich tiefe Risse: zwischen Schwarz und Weiß, zwischen Arm und Reich. Als Scouts Vater, der Anwalt, die Verteidigung eines schwarzen Landarbeiters übernimmt, der angeblich ein weißes Mädchen vergewaltigt hat, erfährt die Achtjährige staunend, dass die Welt viel komplizierter ist, als sie angenommen hat. Tapfer versucht sie, die demokratischen Gerechtigkeitsideale ihres Vaters gegen alle Anfechtungen hochzuhalten, und gerät selbst in Gefahr ...

          Menschliche Güte und stiller Humor, aber auch ein scharfer Blick auf die Welt durch Kinderaugen zeichnen diesen Roman aus, und vor allem: eine zeitlose, unverminderte Aktualität.

          " Wer die Nachtigall stört..." gehört laut einer Umfrage zu den zehn meistgelesenen und bekanntesten Büchern in Deutschland.
          Endlich habe ich dieses Buch nun auch gelesen, ich bin tief beeindruckt und begeistert. Ein Roman, der uns in die 30-iger Jahre versetzt, uns von Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit erzählt und plötzlich muß man Parallele in der Gegenwart erkennen.

          Sie kennen "Wer die Nachtigall stört..." auch noch nicht?!
          Gerne reserviere ich Ihnen gern ein Exemplar, Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


          Eric-Emmanuel Schmitt
          Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte
          S.Fischer Verlag

          Der Erzähler dieser phantastischen Geschichte ist ein Handelsvertreter für Spielwaren, der regelmäßig nach China reist und immer im selben Hotel absteigt. Hier herrscht im Souterrain Frau Ming wie eine Königin über ihr kleines Reich. Er plaudert mit ihr, um sein Kantonesisch zu üben. Als sie ihm eröffnet, zehn Kinder zu haben, hält er sie für eine ausgemachte Lügnerin. Und doch hört er ihren Geschichten zu: über die unerschrockenen Zwillinge Kun und Kong, die beim Nationalzirkus Artisten werden, oder die verrückte Da-Xia, die als Kind von der Idee beherrscht war, Madame Mao zu töten. Am Ende kennt er die Lebensgeschichten aller inzwischen erwachsenen Kinder und weiß auch nicht mehr, was Phantasie, was wirklich ist, so sehr hat Frau Ming ihn mit ihren Geschichten betört. Doch dann erleidet Frau Ming einen Unfall und kommt ins Krankenhaus. Und sie hat nur einen Wunsch, ihre zehn Kinder zu sehen ...

          Ein geheimnisvolles Lebensmärchen, in dem aus Mangel Fülle wird.
          Eric-Emmanuel Schmitt hat die Weisheit des Konfuzius und eine alltägliche Geschichte aus dem heutigen China auf faszinierende Weise zusammengeführt.

          Ein kleines Buch mit großem Nachhall. Lebensweisheit zum Selberlesen und Verschenken
          Ihre Buchfreundin Marlene Breunig


          Guinevers Glasfurd
          Worte in meiner Hand
          List Verlag

          René Descartes und Helena Jans van der Strom - eine wahre Geschichte
          Amsterdam, 1630er Jahre. Helena Jans van der Strom arbeitet als Magd bei einem Buchhändler. Ein großes Glück für sie, denn sie kann lesen und schreiben und geht mit offenen Augen durch die Welt. Der neue Hausgast ihres Herrn fasziniert sie: Er arbeitet ununterbrochen, und Helena ist angewiesen, ihn "Monsieur" zu nennen. Der Fremde zieht viele Besucher an, und sie erfährt seinen echten Namen: René Descartes. Sie ist zu neugierig, um Distanz zu wahren. Und auch Descartes ist schon bald von ihrem Charme und Wissensdurst eingenommen. Sie verlieben sich, was unmöglich ist: Sie ist Calvinistin, er Katholik. Sie ist nur eine einfache Magd, er Europas aufstrebender Philosoph. Die beiden sind zwei kühne, mitreißende Geister, die sich von dem Standesdünkel des Goldenen Zeitalters in Holland nicht aufhalten lassen.

          Ich bin ganz berauscht von diesem so wunderbar erzählten Roman, der mich ins 16. Jahrhundert zu Rene´und Helena reisen lies.
          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


           

          Ingrid Noll
          Der Mittagstisch
          Diogenes Verlag

          Nelly, Mitte dreißig, alleinerziehend, wird von Matthew abserviert. Nun tischt sie für zahlende Mittagsgäste auf, darunter verschiedene Männer: vom ungewöhnlichen Kapitän bis hin zu einem ebenso hübschen wie patenten Elektriker. Leider ist er in Begleitung.: Doch die hat eine Erdnussallergie ... Es brodelt in der Mordküche:

          Wieder einmal ist es Ingrid Noll gelungen, einen herrlich unterhaltenden Kriminalroman zu schreiben. Nur eine Beschwerde hätte ich: Die 200 Seiten waren mir zu schnell gelesen, wie gerne hätte ich noch weiter gelesen!

          Ihre Fast-Immer-Noll-Fan Marlene Breunig

           


          Anne Fine
          Tagebuch einer Killerkatze
          Moritz Verlag

          Okay, okay, hängt mich ruhig auf! Ja, ich hab den Vogel getötet. Du lieber Himmel, ich bin nun mal eine Katze!

          Kuschel ist eine Katze. Sie jagt Vögel, buddelt Löcher ins Blumenbeet und schleppt tote Mäuse an. Alles ganz normal, findet sie.
          Ihre Familie sieht das anders - allen voran Ellie, die jedes Mal in Tränen ausbricht, wenn Kuschel eines ihrer "Geschenke" auf die Fußmatte legt. An einem Donnerstag ist Kuschel besonders stolz: Etwas dreckig vom Gezerre durch Garten und Katzenklappe, doch gut erhalten,
          liegt Hoppel, der Hase der Nachbarin, in der Küche. Tot. Mausetot. Kuschels Familie gerät in Panik. Hoppel muss zurück in seinen Stall! Aber in diesem Zustand? Also rücken ihm Ellie und ihre Eltern mit warmem Wasser, Bürste und Fön zu Leibe ...
          Anne Fine hat ein ganz anderes Katzenbuch geschrieben: Kuschels Tagebucheinträge sind katzenkomisch und herrlich schräg - so wie auch Axel Schefflers Bilder, die er für diese Neuausgabe gezeichnet hat.

          Dieses Kinderbuch wird alle Katzenfreunde begeistern. Auch als Hörbuch ein Genuss!
          Ihre Buch-Entdeckerin Marlene Breunig


          Melanie Raabe
          Die Falle
          btb Verlag

          Sie stellt ihm eine Falle. Aber ist er wirklich ein Mörder?

          Die berühmte Bestsellerautorin Linda Conrads lebt sehr zurückgezogen. Seit elf Jahren hat sie ihr Haus nicht mehr verlassen. Als sie im Fernsehen den Mann zu erkennen glaubt, der vor Jahren ihre Schwester umgebracht hat, versucht sie, ihm eine Falle zu stellen - Köder ist sie selbst.

          Dass sie darüber hinaus eine schreckliche Erinnerung aus der Vergangenheit quält, wissen nur wenige. Vor vielen Jahren hat Linda ihre jüngere Schwester Anna in einem Blutbad vorgefunden - und den Mörder flüchten sehen. Das Gesicht des Mörders verfolgt sie bis in ihre Träume. Deshalb ist es ein ungeheurer Schock für sie, als sie genau dieses Gesicht eines Tages über ihren Fernseher flimmern sieht. Grund genug für Linda, einen perfiden Plan zu schmieden - sie wird den vermeintlichen Mörder in eine Falle locken. Doch was ist damals in der Tatnacht tatsächlich passiert?

          Eine starke Geschichte, raffiniert erzählt und der Leser fiebert bis zum Schluß mit und hofft, dass Linda unschuldig ist.

          Vielen Dank an meine junge Kollegin Ina Hartfelder, die als Erste diesen beeindruckenden Krimi entdeckt hat.
          Buchhändlerin Marlene Breunig


          Jojo Moyes
          Ein ganz neues Leben
          Wunderlich Verlag

          "Du hast mich mitten ins Herz getroffen, Clark. Vom ersten Tag an, an dem du mit deinen lächerlichen Klamotten hereingestapft bist. Du hast mein Leben verändert."
          Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen. Ein einsames Apartment, ein trister Job am Flughafen - Lou existiert, aber ein Leben ist das nicht. Bis es eines Tages an der Tür klingelt - und sich eine Verbindung zu Will auftut, von der niemand geahnt hat. Endlich schöpft Lou wieder Hoffnung. Hoffnung auf ein ganz neues Leben.

          Wie bei ihrem weltberühmten Roman "Ein ganzes halbes Jahr", so auch in ihrem neuen Roman gelingt es der Autorin schwierige Themen mit einer Leichtigkeit und vielen humorvollen Einschüben zu erarbeiten.

          Natürlich habe wir uns sofort auf den neuen Roman von Jojo Moyes gestürzt und können nur begeistert von unseren Leseeindrücken berichten.

          Ihre Buchhändlerinnen Regina Gabrich und Marlene Breunig


          Alina Bronsky
          Baba Dunjas letzte Liebe
          Kiepenheuer & Witsch

          Baba Dunja ist eine Tschernobyl-Heimkehrerin. Wo der Rest der Welt nach dem Reaktorunglück die tickenden Geigerzähler und die strahlenden Waldfrüchte fürchtet, baut sich die ehemalige Krankenschwester mit Gleichgesinnten ein neues Leben auf. Wasser gibt es aus dem Brunnen, Elektrizität an guten Tagen und Gemüse aus dem eigenen Garten. Die Vögel rufen im Niemandsland so laut wie nirgends sonst, die Spinnen weben verrückte Netze, und manchmal kommt sogar ein Toter auf einen Plausch vorbei. Während der sterbenskranke Petrov in der Hängematte Liebesgedichte liest, die Gavrilovs im Garten Schach spielen und die Melkerin Marja mit dem fast hundertjährigen Sidorow anbandelt, schreibt Baba Dunja Briefe an ihre Tochter Irina, die Chirurgin bei der deutschen Bundeswehr ist. Und an ihre Enkelin Laura. Doch dann kommen Fremde ins Dorf - und die Gemeinschaft steht erneut vor der Auflösung.
          Alina Bronsky lässt in ihrem neuen Roman eine untergegangene Welt wieder auferstehen. Komisch, klug und herzzerreißend erzählt sie die Geschichte eines Dorfes, das es nicht mehr geben soll - und einer außergewöhnlichen Frau, die im hohen Alter ihr selbstbestimmtes Paradies findet. Auf kleinem Raum gelingt ihr eine märchenhafte und zugleich fesselnd gegenwärtige Geschichte.

          Wenn Sie in diesem Monat nur Zeit für ein Buch haben, dann muß es BABA DUNJAS LETZTE LIEBE SEIN. Wenn Sie ein ganz besonderes Buchgeschenk suchen, dann unbedingt BABA DUNJAS LETZTE LIEBE wählen.

          Ganz begeistert von diesem besonderen Roman ist Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


          Nele Löwenberg
          Straße nach Nirgendwo
          Ullstein Taschenbuch

          Eine junge Frau auf der Suche nach ihren Wurzeln und eine schicksalhafte Reise quer durch Amerika

          Nach einem Familienstreit hat die 17-jährige Sheridan Grant Nebraska verlassen, um in New York ihr Glück als Sängerin zu suchen. Doch ein blutiger Amoklauf ihres Bruders Esra macht ihre Träume zunichte. Eine abenteuerliche Flucht vor der Presse und den hasserfüllten Anschuldigungen ihrer Adoptivmutter führt Sheridan durch halb Amerika. Während sie versucht, sich ein neues Leben aufzubauen, deckt Detective Jordan Blystone ein dreißig Jahre altes Familiengeheimnis auf und bringt Rachel Grant deswegen vor Gericht. Hin- und hergerissen zwischen der Sehnsucht nach ihrer Heimat und der Chance, die Schatten der Vergangenheit für immer hinter sich zu lassen, muss Sheridan eine schwere Entscheidung treffen ...

          "Straße nach Nirgendwo" ist der 2. Band von der Sheridan-Grant-Serie. Jetzt bin ich natürlich auf den 1. Band gespannt. Ich will doch wissen, was zuvor geschah und welch Glück und Pech hier Sheridan Grant durchlebt hat.

          Ein spannender Unterhaltungsschmöker, etwas zu extrem schwarz-weiß geschrieben, aber ich sagte ja schon: Ein spannender Unterhaltungsschmöker :-))

          Marlene Breunig

           


           

          Bernhard Aichner
          Die Totenfrau
          btb Taschenbuch

          Warum musste ihr Mann sterben? War es wirklich ein Unfall mit Fahrerflucht, wie alle behaupten? Blum beginnt Fragen zu stellen - und als sie die Antworten gefunden hat, schlägt sie zu. Erbarmungslos.

          Hier kommt ein hammerharter Krimi, der einen schauern lässt.
          Ich fieberte als Leserin tatsächlich mit einer Mörderin mit und drückte ihr die Daumen, dass sie ihre Rache zu Ende bringen kann.

          Für alle Krimifans ein MUSS, ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


          Andreas Eschbach
          Aquamarin
          Thienemann Verlag

          Hüte dich vor dem Meer! Das hat man Saha beigebracht. Eine seltsame Verletzung verbietet der Sechzehnjährigen jede Wasserberührung.
          In Seahaven ist Saha deshalb eine Außenseiterin. Die Stadt an der Küste Australiens vergöttert das Meer. Wer hier nicht taucht oder schwimmt, gehört nicht dazu. So wie Saha. Doch ein schrecklicher Vorfall stellt alles in Frage. Zum ersten Mal wagt sich Saha in den Ozean. Dort entdeckt sie Unglaubliches. Sie besitzt eine Gabe, die nicht sein darf - nicht sein kann. Nicht in Seahaven, nicht im Rest der Welt. Wer oder was ist sie? Die Suche nach Antworten führt Saha in die dunkelsten Abgründe einer blauschimmernden Welt ...

          Eigentlich ein Jugendbuch, aber was kümmert mich das, wenn ich hier in einen so starken Mysterythriller eintauchen kann.

          Marlene Breunig ... und meine Kollegin Silvia Habereder schwärmt auch vom neuen Eschbach!


          Fredrik Backman
          Oma lässt grüßen und sagt ES TUT IHR LEID
          Krüger Verlag

          Oma ist 77, Ärztin, Chaotin und treibt die Nachbarn in den Wahnsinn. Elsa ist 7, liebt Wikipedia und Superhelden und hat nur einen einzigen Freund: nämlich Oma. In Omas Märchen erlebt Elsa die aufregendsten Abenteuer. Bis Oma sie eines Tages auf die größte Suche ihres Lebens schickt – und zwar in der wirklichen Welt.

          Eine herzergreifende Geschichte, die voller Lebensweisheiten steckt. Alles gut gemischt mit  umwerfend witzigen Situationen.
          Ein ganz besonderes Leseerlebnis verspricht Ihnen Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


          Hanna Dietz
          Wie Buddha in der Sonne
          Wunderlich

          Nichts weniger als den perfekten Urlaub hatte Frida für sich und ihren Mann Henning auf der Tropeninsel Larishang geplant. Doch statt mit Henning im Strandbungalow im Luxus zu schwelgen und die eheliche Sinnlichkeit neu zu entdecken, werden sie in eine runtergekommene Bruchbude verfrachtet. Kakerlaken im Bad und Frösche im Pool sind aber nicht das Schlimmste an der "Villa" Coconut. Viel schlimmer sind ihre Mitbewohner, die spaßbefreiten Workaholics Amy und Christopher und eine völlig überdrehte Familie aus Düsseldorf. Und der halbseidene Straßenguru, der Frida mit ominösen Prophezeiungen in Angst und Schrecken vesetzt. Erholung: Fehlanzeige! Liebesleben: Pustekuchen! Die ganze Reise: ein Desaster de luxe! Das kann Frida nicht auf sich sitzen lassen. Um den Urlaub zu retten, schreckt sie auch nicht davor zurück, die einheimische Geisterwelt um Hilfe anzuflehen. Mit ungeahnten Folgen für alle Beteiligten ...
           
          Liebe unter exotischen Bedingungen.
          Die witzigste Urlaubslektüre seit langem, schwärmt Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig
           

          Birgit Hasselbusch
          Der Mann im Heuhaufen
          dtv

          Charlotte liebt ihre Altbauwohnung in der Hamburger Innenstadt. Zugegeben, sie ist etwas eng, aber sehr charmant. Als ihr Freund Kai ein Einfamilienhaus am Stadtrand als ihr zukünftiges Heim auserwählt, ohne sie nach ihrer Meinung zu fragen, reicht es ihr. Charlotte flieht im Zug nach Berlin. Auf dem Weg zurück trifft sie IHN und beschließt, dass es Zeit ist, in ihrem Leben aufzuräumen: Kai muss raus. Ihre Mutter Dörte muss raus - oder zumindest weit, weit weg. Und Charlotte selbst muss auch raus, und zwar in die große weite Welt, um den schönen Unbekannten zu finden, der ihr so richtig den Kopf verdreht hat.
          Die Liebe ist wunderbar, man muss sie nur unter 2 Millionen Möglichkeiten aufspüren.

          "Wunderbar unterhaltsam", gleicher Meinung sind Regina Gabrich und Marlene Breunig


          Luca Di Fulvia
          Das Kind, das nachts die Sonne fand
          Bastei

          Raühnval, ein opulentes Herrschaftsgebiet in den Ostalpen. Der junge Marcus lebt ein privilegiertes Leben als Sohn des Landesfürsten. Elisa ist die Tochter der Dorfhebamme und weiß, was Entbehrung heißt. Bei einem Massaker werden Marcus' Familie und alle übrigen Burgbewohner ermordet. Dank Elisas Hilfe bleibt Marcus unentdeckt und findet mit einer neuen Identität Aufnahme bei den Dorfbewohnern. Doch er spürt schon bald, dass ihm ein anderes Schicksal vorherbestimmt ist: Sein Herz brennt für Freiheit und Gerechtigkeit...

          Diesen spannenden Roman werden Sie nicht aus den Händen legen können,
          warnt Ihre begeisterte Buchhändlerin Marlene Breunig

           


          Heiko Thieß
          Arschkarte
          Piper

          Timo hat die Arschkarte gezogen. Seine Exfreundin Lena verbringt ihre Nächte ausgerechnet mit seinem Nachbarn, daran lassen die dünnen Wände keinen Zweifel. Die Arbeit in der Werbeagentur mit seinen neurotisch bis verrückten Kollegen macht es auch nicht besser. Eines ist sicher: Er braucht eine neue Frau. Gern auch erst mal nur für eine Nacht. Leider bringt ihn der Auftritt als heißblütiger Lover in einem Werbespot für Fußpilzcreme diesem Ziel nicht unbedingt näher. Doch als er schon alle Hoffnung aufgegeben hat, wird Timo klar, für wen sein Herz wirklich schlägt ...

          Hier purzelt man von einer lustigen Szene in die andere - Timo müssen Sie einfach kennen lernen!

          Eine unterhaltsame Lektüre verspricht Ihnen Ihre Marlene Breunig
           


          Hanni Münzer
          Honigtot
          Piper Tb

          Wie weit geht eine Mutter, um ihre Kinder zu retten?
          Wie weit geht eine Tochter, um ihren Vater zu rächen?
          Wie kann eine tiefe, alles verzehrende Liebe die Generationen überdauern und alte Wunden heilen?
          Als sich die junge Felicity auf die Suche nach ihrer Mutter macht, stößt sie dabei auf ein quälendes Geheimnis ihrer Familiengeschichte. Ihre Nachforschungen führen sie zurück in das dunkelste Kapitel unserer Vergangenheit und zum dramatischen Schicksal ihrer Urgroßmutter Elisabeth und deren Tochter Deborah. Ein Netz aus Liebe, Schuld und Sühne umfing beide Frauen und warf über Generationen einen Schatten auf Felicitys eigenes Leben.

          Eine über 2 Generationen gehende Familiengeschichte ist in eine historisch exakt wiedergegebene Rahmenhandlung eingebettet, sodass der Leser die Zeit der Nationalsozialisten unter Hitler von 1923 bis zum Ende der zweiten Weltkrieges erst primär aus Elisabeth's und dann aus Sicht ihrer Tochter Deborah erlebt.

          Der Roman ist ausgesprochen unterhaltsam und spannend geschrieben. Die Autorin hat mich mit ihrer meisterlichen Erzählung in den Bann gezogen. Lesen auch Sie diesen besonderen Roman und erleben Sie ein Wechselbad der Gefühle.

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig 


          Diane Brasseur
          Der Preis der Treue
          dtv

          Seit einem Jahr lebt ein vierundfünfzigjähriger verheirateter Pariser Anwalt im emotionalen Ausnahmezustand: Er hat sich in die deutlich jüngere Alix verliebt. Was mit spielerischer Leichtigkeit begann - wiederentdeckte flirrende Erotik, der Reiz des Doppellebens, der Flirt mit einem Neubeginn -, wird mit der Zeit zu einer wachsenden Belastung. Sein Dilemma: Er ist nicht nur verrückt nach Alix, mit der er sich endlich wieder rundum lebendig fühlt, er liebt auch seine Frau. Eines Morgens zieht er sich in sein Arbeitszimmer zurück, in der festen Absicht, endlich eine Entscheidung zu treffen.

          Wie gebannt verfolgt man die Emotionen von dem männlichen Ich-Erzähler, fühlt mit der Geliebten Alix, sowie auch mit der Ehefrau. Gefällt Ihnen auch dieser spannende dramaturgische Roman?
          Marlene Breunig


          Mhairi McFarlane
          Vielleicht mag ich dich morgen
          Knaur Taschenbuch

          Wiedersehen macht nicht immer Freude. Schon gar nicht Anna, die nach 16 Jahren beim Klassentreffen mit genau jenem Typen konfrontiert wird, der ihr damals den Schulalltag zur Hölle machte. Damals, als sie noch die ängstliche, pummelige und so gern gehänselte Aureliana war. Wie wenig sie heute als schöne und begehrenswerte Frau mit dem Mädchen von einst gemein hat, wird klar, als James sie nicht erkennt. Er ist fasziniert von der schönen Unbekannten. Anna kann es kaum glauben und wittert ihre Chance: Endlich kann sie ihm alles heimzahlen. Beide ahnen nicht, wie sehr sie das Leben des anderen noch verändern werden. Nicht heute. Aber vielleicht morgen.

          Perfekter Leseschmöker zum Träumen, Schmunzeln und Mitfiebern

          Marlene Breunig


           

          Mamen Sanchez
          Die schönste Art, sein Herz zu verlieren
          Thiele Verlag

          England. Der berühmte Verleger Marlow Craftsman ist in Sorge. Seit er seinen Sohn Atticus nach Madrid schickte, um die Kulturzeitschrift Librarte zu schließen, ist der junge Gentleman wie vom Erdboden verschwunden. Was ist passiert? Marlow beauftragt Inspektor Manchego, sich bei der spanischen Zeitschrift umzuschauen ... Madrid. Den fünf weiblichen Angestellten einer vor dem Ruin stehenden Literaturzeitschrift ist zur Rettung ihrer Arbeitsplätze jedes Mittel recht. Was wäre ein unveröffentlichter Gedichtband von Federico García Lorca heute wohl wert? Die fünf Damen ersinnen eine List: Soléa, die Schönste von allen, soll den Engländer mit einer Lüge von seinem Vorhaben ablenken. Wenig später sitzt Atticus (gerüstet mit Unmengen von Earl-Grey-Tea) mit der schönen Soléa auf einem Gemüsekarren Richtung Andalusien. Dort, in Sacromonte, im Haus ihrer Großmutter Remidios, warten angeblich in einer alten Truhe hundert Liebesbriefe von Lorca auf ihre Entdeckung.
          In Granada angekommen entdeckt der steife Brite in der herzlichen Zwangsumarmung von Soléas andalusischer Großfamilie allerdings zunächst einmal den Andalusier in sich ...
          Ein äußerst vergnüglicher Roman, in dem es um verschiedene Kulturen, verzeihliche Lügen, Literatur und Liebe geht. Und am Ende muss einer alles retten. Hemingway natürlich!

          Sooooo schön! Marlene Breunig


          Jan Weiler
          Kühn hat zu tun
          Kindler Verlag

          Martin Kühn ist 44, verheiratet und hat zwei Kinder. Er wohnt auf der Weberhöhe, einer Neubausiedlung nahe München. Früher stand dort mal eine Munitionsfabrik. Aber was es damit auf sich hatte, weiß Kühn nicht so genau.
          Es gibt ohnehin viel, was er nicht weiß: Zum Beispiel, warum von seinem Gehalt als Polizist nach allen Abzügen ein verschwindend geringer Betrag zum Leben bleibt. Wieso sich alle Frauen Pferde wünschen. Ob er sich ohne Scham ein Rendezvous mit seiner rothaarigen Nachbarin vorstellen darf. Warum er jeden Mörder zum Sprechen bewegen kann, aber sein eigener Sohn nicht mal zwei Sätze mit ihm wechselt. Welches Geheimnis er vor sich selber verbirgt. Und vor allem, warum sein Kopf immer so voll ist.
          Da wird ein alter Mann erstochen aufgefunden. Das Opfer liegt gleich hinter Kühns Garten in der Böschung. Und Kühn hat plötzlich sehr viel zu tun.

          Hier bekommen Sie einen spannenden Krimi, gemixt mit herrlich erfrischendem Humor und das alles gekonnt erzählt, wie es einfach nur Jan Weiler beherrscht!

          Freuen Sie sich auf dieses Lesevergnügen
          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig 


          Cecelia Ahern
          Das Jahr, in dem ich dich traf
          Krüger Verlag

          Jasmine liebt ihre Schwester und ihre Arbeit. Als sie für ein ganzes Jahr freigestellt wird, weiß sie überhaupt nicht mehr, was sie tun soll und wer sie eigentlich ist.

          Matt braucht seine Familie und den Alkohol. Ohne sie steht er vor dem Abgrund.

          Jasmine und Matt sind Nachbarn, doch sie haben noch nie miteinander gesprochen. Da Jasmine so viel freie Zeit zu Hause hat, beginnt sie, Matt zu beobachten. Sie macht sich ihre Gedanken über ihn und fängt in ihrem Kopf Gespräche mit ihm an. Nur in echt will sie mit diesem Kerl nichts zu tun haben dafür hat sie ihre eigenen, guten Gründe.

          Doch dann beginnt ein Jahr voll heller Mondnächte, langer Gartentage und berührender Überraschungen ein Jahr, das alles verändert.
           

          Alle Leser, die einen "Himmelblauen Roman" von Cecelia Ahern wünschen, die werden von "Das Jahr, in dem ich dich traf" enttäuscht werden. Der rot-weiß gestreifte Pulli auf dem Buchcover gibt schon gleich das erste Signal, dass dieses Buch mal wieder etwas aus der Reihe fällt.
          Eine Geschichte so humorvoll, originell und einfühlsam, wie nur Cecelia Ahern sie schreibt PLUS viele Szenen zum Nachdenken und Innehalten. Auch alle Gartenfans werden ihre Freude an dieser so locker humorvollen Geschichte haben.

          Reizt Sie mein Lesetipp, dann kommen Sie vorbei und schmökern Sie im neuen Buch von Cecelia Ahern, wenn Sie nicht mehr aufhören können, dann ist der Roman für Sie bestimmt.

          So erging es mir! Marlene Breunig

           


          Martin Suter
          Montcristo
          Diogenes Verlag

          Ein Personenschaden bei einer Fahrt im Intercity und zwei Hundertfrankenscheine mit identischer Seriennummer: Auf den ersten Blick hat beides nichts miteinander zu tun. Auf den zweiten Blick schon. Und Videojournalist Jonas Brand ahnt bald, dass es sich nur um die Spitze eines Eisbergs handelt.
          Ein aktueller, hochspannender Thriller aus der Welt der Banker, Börsenhändler, Journalisten und Politiker - das abgründige Szenario eines folgenreichen Finanzskandals.

          Mein Lieblingsbuch vom Frühjahr! Martin Suter hat mich mal wieder mit seiner spritzigen Art und hochspannenden Überraschungen voll und ganz begeistert.

          Ihre begeisterte Suter-Leserin Marlene Breunig


          Rainbow Rowell
          Eleanor & Park
          Hanser Verlag

          Sie sind beide Außenseiter, aber grundverschieden: Die pummelige Eleanor und der gut aussehende, aber zurückhaltende Park. Als er ihr im Schulbus den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig voneinander. Park liest demonstrativ und Eleanor ist froh, ignoriert zu werden. In der Schule ist sie das Opfer übler Mobbing-Attacken und zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater nur Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Kassetten, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann.

          Witzig, hoffnungsvoll. leidenschaftlich - diese überzeugende Liebesgeschichte wird auch Sie begeistern.
          "Was für ein Lesegenuss!" Marlene Breunig
           


           

          Joja Moyes
          Ein Bild von dir
          rowohlt Polaris

          Zwei Paare getrennt durch ein Jahrhundert, verbunden durch ein Gemälde.
          Während um sie herum der Erste Weltkrieg tobt, versucht Sophie stark zu sein für ihre Familie, für ihren Mann Édouard, der auf Seiten Frankreichs kämpft. Nur ein Gemälde ist ihr geblieben, das sie an ihr gemeinsames Glück erinnert. Ein Porträt, das Édouard einst von ihr malte. Und das ihn jetzt retten soll
          Hundert Jahre später. Liv trauert um ihren Mann David. Vor vier Jahren ist er gestorben, viel zu früh. Livs kostbarster Besitz: ein Gemälde, das er ihr einst schenkte. Der Maler: Édouard. Das Modell: Sophie. Als ihr dieses Gemälde genommen werden soll, ist sie bereit, alles zu opfern. Auch das eigene Glück.

          Zwei packende Liebesgeschichten, mit einer Prise Humor - so wunderschön liest sich die neue MOYES.

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


          Hera Lind
          Verwechseljahre
          Diana Verlag

          Drei Frauen in der Mitte des Lebens: Carin lebt allein und mag nicht ihren Nachbarn heiraten, nur weil ihre Mutter das prima fände. Sonja arbeitet hart an ihrer Traumfigur, doch ihre Tochter ist tausendmal schöner als sie. Billi, Hausfrau mit Mann und Kindern, die sie auffressen, nur nicht ihr Hüftgold, überlegt, noch den Doktor zu machen. Sie halten zusammen wie Pech und Schwefel bis ein junger Mann auftaucht, der das Leben der drei Frauen kräftig durcheinanderwirbelt und ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellt.

          Eine Unterhaltungsschmöker, der keine Langeweile aufkommen lässt, der lustig ist und spannend zugleich und bis zum Ende voll mit Überraschungen.

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


          Inge Löhnig
          Mörderkind
          List Taschenbuch

          Sie liefen ihr nach und schrien: "Mörderkind, Mörderkind!"
          Ihr Leben lang war sie für alle nur das Mörderkind. Fionas Kindheit war ein Alptraum. Und nun ist ihr Vater tot. Seine letzten Worte galten ihr: "Ich bin kein Mörder." Widerstrebend macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit. Beginnt nachzuforschen, befragt ihre Familie. Und stößt auf ungeheuerliche Geheimnisse und eine Intrige, deren tödliches Gift bis heute wirkt.

          Inge Löhnig versteht es ihre Leser zu fesseln.
          Mitreißend und rasant erzählt… 

          Viel Spaß beim Mitfiebern wünscht Ihnen Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


          Fredrik Backman
          Ein Mann namens Ove
          Krüger Verlag

          Eine Geschichte über Nachbarn, Freundschaft, Liebe, das richtige Werkzeug und was sonst noch wirklich zählt im Leben witzig, rührend, grummelig, großartig.

          Haben Sie auch einen Nachbarn wie Ove? Jeden Morgen macht er seine Kontrollrunde und schreibt Falschparker auf. Aber hinter seinem Gegrummel verbergen sich ein großes Herz und eine berührende Geschichte. Seit Oves geliebte Frau Sonja gestorben ist und man ihn vorzeitig in Rente geschickt hat, sieht er keinen Sinn mehr im Leben und trifft praktische Vorbereitungen zum Sterben. Doch dann zieht im Reihenhaus nebenan eine junge Familie ein, die als Erstes mal Oves Briefkasten umnietet

          Ove ist ein wortkarger Fiesling, den man von Seite zu Seite mehr ins Herz schließt.
          Liebevoll und unglaublich komisch erzählt.

          Ein ganz besonderer Lesespaß erwartet Sie hier.
          Ihre Marlene Breunig

           


          Philippe Djian
          Oh...
          Diogenes

          "Oh ", sagt Michèle nur, nachdem sie in ihrem Haus bei Paris überfallen wurde. Ausgerechnet sie, die knallharte Filmproduzentin, die immer genau weiß, was zu tun ist, verliert jeden Halt. Ein Buch über die beklemmende Hinwendung einer Frau zu einem gefährlichen Mann.

          Meine Meinung: "Oh... , hohes Tempo, krasse aber einnehmende Charaktere, eine dichte, spannende und schockierende Geschichte, so wie wir Philippe Djian kennen und lieben.

          Marlene Breunig
           


          Judith W. Taschler
          Die Deutsch-Lehrerin
          Droemer Taschenbuch

          Mathildas große Liebe, Xaver, hat sie verlassen. Daraufhin erleidet die junge Frau einen Nervenzusammenbruch. Sechzehn Jahre später scheint sie endlich einen Platz im Leben gefunden zu haben: Mathilda ist Deutschlehrerin in einer anderen Stadt. Da taucht Xaver, inzwischen gefeierter Jugendbuchautor, plötzlich wieder auf. Die beiden rekapitulieren ihre gescheiterte Beziehung. Die Geburt von Xavers Sohn nur wenige Monate nach der Trennung und dessen Entführung werden zum Angelpunkt ihrer Begegnung. Ein raffiniertes und fesselndes Spiel um Liebe, Rache und Schuld nimmt seinen Lauf.

          Ob Psychothriller, Krimi oder Beziehungsgeschichte – urteilen Sie selbst!
          Sie werden von der ersten bis letzten Seite gefesselt sein, davon bin ich überzeugt

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


          Andreas Steinhöfel
          Anders
          Königskinder Verlag

          Nach dem Unfall sind Zeit und Welt aus den Fugen. 263 Tage liegt der Winterjunge im Koma, exakt die Anzahl jener Tage, die seine Mutter vor elf Jahren mit ihm schwanger war. Dann erleben die Menschen um ihn herum ein Wunder: An einem prächtigen Sommertag kehrt Felix Winter zurück ins Leben. Und nennt sich von nun an anders, nämlich Anders. Er hat keinerlei Erinnerung mehr an die Zeit vor dem Unfall oder an den Unfall selbst und es gibt jemanden, der alles dafür tun wird, dass das so bleibt.

          Dieses beeindruckende Kinderbuch finden Sie bei uns in der Belletristik Abteilung. Tiefgründige Fragen verstecken sich hinter einer Geschichte von Dumme-Jungen-Streichen und unvorhersehbaren Konsequenzen. Andreas Steinhöfel hat uns mit ANDERS wieder ein ganz besonderes, ANDERES Stück Literatur geschenkt.

          Ihre begeisterte Leserin Marlene Breunig


          A.J. Betts
          Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
          Fischer KJB

          LIEBE IST STÄRKER ALS JEDE STATISTIK
          Zwei Ich-Erzähler zum Verlieben erzählen ihre Geschichte einer unwahrscheinlichen Liebe
          Kopf an Kopf liegen Zac und Mia in ihren Krankenhausbetten, nur durch eine dünne Wand getrennt. Alter: 16. Diagnose: Krebs. Gefühlszustand: isoliert und allein. Und aus ersten Klopfzeichen erwächst eine Liebe, die unter normalen Umständen niemals möglich gewesen wäre.

          Auch Sie werden dieses Jugenbuch mit Begeisterung lesen!

          Marlene Breunig


          Corina Bomann
          Und morgen am Meer
          atb Aufbau Taschenbuch

          Grenzenlose Liebe

          1989: Soundtrack eines Sommers. Milena wächst im Osten Berlins auf und verbringt ihre Zeit damit, verbotene Westmusik aus dem Radio aufzunehmen, wenn sie nicht gerade abenteuerliche Wandzeitungen für ihre Staatsbürgerkundelehrerin anfertigen muss. Claudius lebt im Westen Berlins und hat alle Hände voll damit zu tun, seinen Vater zu überzeugen, dass er nicht seine Rechtsanwaltskanzlei übernehmen wird. Er will nur eins: Musik machen und die Welt sehen. Als Claudius bei einem Tagesausflug nach Ostberlin zufällig Milena begegnet, ist seine Welt nicht mehr die alte. Mit einer Kassette, die Milena in der U-Bahn vergisst, beginnt eine zarte Liebe, die nicht sein darf. Die Mauer steht zwischen ihnen und ihrem gemeinsamen Traum, aber Milena und Claudius sind verrückt genug, alles für ihn zu wagen.

          Zeitgeschichte spannend und packend in wunderschöne Liebesgeschichte verpackt.

          So schön lässt sich Zeitgeschichte lesen!
          Marlene Breunig


          Paola Cereda
          Agata verzaubert eine Insel
          Graf Verlag

          Agata weiß nichts von der Liebe und von der Schönheit. Sie ist die Tochter des wortkargen Schmieds der Insel, deren Namen in Vergessenheit geraten ist. Jeden Mittag muss sie dem Vater ein Zwiebelomelette und ein Glas Rotwein bringen. Außerdem hilft sie der Padrona des örtlichen Cafes - auch, als diese zu Hause bleibt, um ihren  Sohn zu gebären.
          An jenem Abend erfindet Agata eine Sauce, die schmeckt "wie die Insel mit ihren schroffen Felsen und sonnigen Stränden". Eine Salsa, die glücklich macht.
          Um das Ende der Schwarzhemden zu feiern, wird der berühmte Zirkus Vallone auf die Insel eingeladen, und Agata soll zu diesem Anlass ihre berühmte Salsa kochen. Tatsächlich bezaubert sie alle - die Inselbewohner, die Matrosen der umliegenden Insel und Dumitru, den Dressurreiter aus dem fernen  Rumänien.
          Vielleicht ist das Dasein gar nicht nur Qual, wie ihre sauertöpfische Tante Teresa behauptet? Als Dumitru und der Zirkus wieder abreisen, merkt Agata, dass sich ihr Leben verändert hat.

          Lassen Sie sich verzaubern von diesem packenden Roman und nach dem Lesen wird Salsa gekocht!

          Dieser Roman wird Ihnen vorzüglich schmecken!

          Marlene Breunig


          Kate de Goldi
          Die Anarchie der Buchstaben
          Königskinder Verlag

          Jeden Donnerstag besucht Perry ihre Oma im Heim Santa Lucia. Oma weiß nicht immer, wer Perry eigentlich ist, und außerdem findet sie, Perry sei ein Jungenname. Aber Perry macht das nichts aus. Und dann hat sie diese gute Idee mit dem ABC! Ein Buch über alle und alles in Santa Lucia, bei dem Oma und die anderen mitmachen sollen. Es geht zwar etwas durcheinander, und das Ganze wird eher ein ACB oder ein ABV. Aber ein bisschen Anarchie hat noch niemandem geschadet.

          Diese kleine leise Geschichte ist ein GROSSARTIGES Buch. Eine Buch das wärmt und voller Lebensweisheiten steckt.

          Für Pflegekräfte, für junge Erwachsene, für Angehörige von Demenzkranke, für Wörterliebhaber, für Philosophen, für Geschichtensammler, für dich und mich.

          Marlene Breunig


          Lucy Atkins
          Das Flüstern des Meeres
          Bastei Verlag

          "Ich habe heute an dich gedacht" - 35 Postkarten aus 35 Jahren, alle von einer Susannah Gillespie, alle am gleichen Tag abgestempelt. Kal findet sie, als sie das Atelier ihrer Mutter nach deren Tod ausräumt. Sie hatten immer ein schwieriges Verhältnis, stets hat Kal an der Gefühlskälte ihrer Mutter gelitten. Liegt der Grund ihrer Probleme in Elenas so lange verschwiegenen Vergangenheit? Kurz entschlossen reist Kal mit ihrem kleinen Sohn Finn an die sturmumtoste Küste Kanadas, an den Ort, an dem Susannah ihre Galerie betreibt. Sie ahnt nicht, in welch gefährliche Gewässer sie sich begibt ...

          In diesem spannenden Roman erleben Sie ein starkes Frauenporträt über eine Wale-Forscherin, Südkalifornien 1975

          Beste Unterhaltung verspricht Ihnen Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


          Johanna Holmström
          Asphaltengel
          Ullstein Verlag

          Klug, rebellisch und bei aller Dunkelheit durchdrungen von zartem Humor
          Leilas finnische Mutter ist zum Islam konvertiert. Seitdem interessiert sie sich nur noch für die korrekte Auslegung des Korans. Sogar Familienfotos sind verboten. Leilas Vater kommt aus dem Maghreb und ist selbst Muslim aber dieser Fanatismus ist ihm viel zu anstrengend. Und ihre große Schwester Samira ist längst vor dieser verrückten Familie geflohen. Alleine ist es schwer für Leila, zu Hause den Verstand nicht zu verlieren. Dann wird Samira eines Tages schwer verletzt am Fuß einer Treppe gefunden. Ist sie gefallen? Oder wurde sie gestoßen? Leila versucht herauszufinden, was mit ihrer Schwester passiert ist. Das Leben zwischen den Kulturen ist gefährlich, besonders für Mädchen. Aber Leila weigert sich, Opfer zu sein.

          Eine beeindruckende Geschichte von zwei Schwestern, die nicht wie ihre pflichteifrige Mutter werden wollen, sondern ein Gleichgewicht zwischen eigenem Willen, Religion und finnischer Kultur suchen.
          Marlene Breunig


          Kerstin Engel
          Ameisen küssen nicht
          Rowohlt Taschenbuch

          Isa lebt nur für die Wissenschaft. Gefühlen misstraut die Biologin (Fachgebiet: Ameisen) zutiefst.
          Primatenforscher Dr. Ben Breitenbach dagegen pflegt sein Image als verwegener Abenteurer und Frauenheld. Als beide für einen wichtigen Forschungspreis nominiert werden, ist der Konkurrenzkampf vorprogrammiert. Auf dem Schiff zur Preisverleihung in Norwegen treffen die Kontrahenten aufeinander. Während Ben sofort erkennt, wer ihm da gegenübersteht, ist Isa völlig ahnungslos. Daraus muss sich doch ein Vorteil ziehen lassen! Ben schmiedet einen Plan: die harte Schale der Frau Professorin knacken, um bei der Preisverleihung an ihr vorbeizuziehen. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass er Gefühle entwickeln könnte – und das ausgerechnet für die «Ameisenkönigin».

          Eine herrliche Liebeskomödie! Ein Buch zum Lachen, Schmunzeln und so ganz nebenbei interessantes über Ameisen und Primaten erfahren.

          Gleich schmökern empfiehlt Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig
           


          Daniel Glattauer
          Geschenkt
          Deuticke Verlag

          Gerold Plassek ist Journalist bei einer Gratiszeitung. Bei ihm im Büro sitzt der 14-jährige Manuel, dessen Mutter im Ausland arbeitet. Er beobachtet Gerold beim Nichtstun und ahnt nicht, dass dieser Versager sein Vater ist. Gerold fehlt jeder Antrieb, die Stammkneipe ist sein Wohnzimmer und der Alkohol sein verlässlichster Freund. Plötzlich kommt Bewegung in sein Leben: Nach dem Erscheinen seines Artikels über eine überfüllte Obdachlosenschlafstätte trifft dort eine anonyme Geldspende ein. Das ist der Beginn einer Serie von Wohltaten, durch die Gerold immer mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückt. Und langsam beginnt auch Manuel, ihn zu mögen Ein so spannender wie anrührender Roman, der auf einer wahren Begebenheit beruht.Geheimnisvolle Spendenserie trifft routinierten Verlierer im neuen Roman des Bestsellerautors Daniel Glattauer.

          Ich kann nur allen Leser raten: Lesen Sie dieses Buch und Sie werden bestens Unterhalten!

          Dies verspricht Ihnen Ihre Buchhändlerin mit Lachtränen in den Augen
          Marlene Breunig


          Laline Paull
          Die Bienen
          Tropen Verlag

          Flora 717 ist eine Säuberungsbiene aus der untersten Kaste im Bienenkorb. Ausgestattet mit Fähigkeiten, die ihren Rang weit überschreiten, steigt sie schnell auf und darf sogar an der Seite der Königin leben. Alles scheint perfekt. Doch ohne es zu wollen, gebiert Flora eines Tages ein Ei. Ein Umstand, der allein der Königin vorbehalten ist und bei Missachtung schwer bestraft wird. Es beginnt ein Wettlauf um Zeit, Nahrung und Geschicklichkeit, um ihr Leben und das ihres geliebten Kindes zu bewahren. Laline Paull inszeniert gekonnt einen Roman über Aufstieg, Liebe und Gerechtigkeit.

          Kommen Sie mit in die Welt von Flora Nummer 717. Sie ist ziemlich groß. Ihr Pelz ist struppig. Andere finden sie hässlich. Doch sie ist klug und mutig. Und sie kann sprechen! Flora 717 ist eine Biene. Lassen sie sich fesseln von dem ergreifendem Abenteuer dieser außergewöhnlichen Biene in einer anderen und doch zutiefst vertrauten Welt.

          Honigsüßer Lesegenuss verspricht Ihnen
          Ihre begeistert summende Marlene Breunig

           


          Hugh Howey
          Silo
          Piper TB


          In einer feindlichen, zerstörten Umwelt gibt es nicht mehr viele Menschen. Sie haben sich in ein riesiges Silo unter der Erde geflüchtet. Um zu überleben, müssen sie die strengen Regeln des Silos befolgen. Aber einige Wenige tun das nicht. Sie sind gefährlich. Sie wagen es zu hoffen und zu träumen und stecken andere mit ihrer Hoffnung an. Ihre Strafe ist einfach und tödlich. Sie müssen nach draußen. Raus aus dem Silo. Juliette ist eine von ihnen. Vielleicht ist sie die Letzte.

          Meine Kolleginnen Silvia Habereder und Christine Schlegel schwärmen schon lange von diesem spannenden Roman. Jetzt schließe ich mich begeistert diesem Buchtipp an. Diesen spannenden aktionsreichen Zukunftroman dürfen Sie nicht verpassen!

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


           

          Bettina Storks
          Das Haus am Himmelsrand
          Bloomsbury Verlag

          Ein Haus, das zwei Familien für immer verbinden wird. Ein Haus,dessen Keller bis in die dunkelsten Abgründe reicht - und dessen Giebel bis an den Rand des Himmels. Die Geschichte von Lizzy Tanner und dem Gut "Rosshimmel" beweist, dass es nie falsch ist zu kämpfen: für seine Überzeugung, für die Moral und für die Liebe.

          Voller Spannung und Emotionen ist dieser Roman aufgebaut. Lizzy kümmert sich zu all den Turbulenzen des Alltags um das Geheimnis ihrer Familien, das den Leser in die 1940er Jahre entführt.

          Diesen wunderbaren Unterhaltungsroman mit Zeitgeschichte empfielt Ihnen

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


           

          Judith W. Taschler
          Roman ohne U
          Picus Verlag

          Am 21. Dezember 2012 hätte die Welt untergehen sollen. Für die meisten Menschen war es bloß ein Tag wie jeder andere. Die Welt von Katharina Bergmüller hingegen brach zusammen. Gerade erst schien es, als wäre es ihr gelungen, ihrem unbefriedigenden Leben eine neue Richtung zu geben und das Glück zu finden - da stirbt ihr Mann in einem Verkehrsunfall. Erst nach und nach erschließt sich Katharina, durch welche Geheimnisse ihr Schicksal, mit dem einer im sowjetischen Gulag verschollenen Pianistin und dem einer Architektin verknüpft sind: Eine nicht unwesentliche Rolle dabei spielt ihr Schwiegervater ... Meisterhaft und raffiniert komponiert Judith W. Taschler eine generationenübergreifende Familiensaga, in deren Mittelpunkt drei starke Frauen stehen. Herzergreifend, dramatisch, fesselnd bis zur letzten Seite!

          Dieser Roman lässt uns an verschiedenen Lebens- und Liebesgeschichten teilnehmen. Trotz dramatischen Schicksalen bekommt der Leser ein zufriedenstellendes Ende.
          Was mache ich nach diesem Roman? Ich suche mir gleich einen weiteren Roman von Judith W. Taschler!

          Machen Sie es nach, empfiehlt Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


           


           

          Stefanie Kremser
          Der Tag an dem ich fliegen lernte
          Kiepenheuer&Witsch

          Luisa hat ihr Leben dem beherzten Einsatz des Engländers Fergus zu verdanken, der sie kurz nach der Geburt rettet. Fergus zieht dann auch gleich mit Luisa in die WG ihres Vaters Paul, der nicht verstehen kann, dass Aza einfach so abgehauen ist. Ihr Name ist fortan in der WG tabu. Als sich jedoch die heranwachsende Luisa für die Geschichte ihrer Mutter zu interessieren beginnt und Paul merkt, dass er verstehen muss, um mit Aza abschließen zu können, machen sich die beiden auf, um ihren Spuren zu folgen. Die Reise führt zunächst nach Hinterdingen, einem kleinen bayerischen Dorf, das in der Vergangenheit von Azas Familie eine große Rolle spielt. Doch hier nimmt die Geschichte nur ihren Anfang. Weiter erzählt wird sie in Brasilien, wo ein Teil der Hinterdingener 1893 ein neues Leben begann.
          Stefanie Kremser erzählt in diesem warmherzigen Roman voller ungewöhnlicher Wendungen von den skurrilen Folgen einer Auswanderung, von der Sehnsucht, die eigene Herkunft zu erkunden, und der Langlebigkeit von Familienlegenden.

          Diese liebenswerte, eigenwillig erzählte Auswanderergeschichte empfiehlt Ihnen
          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


           

          Rosa Ribas & Sabine Hofmann
          Das Flüstern der Stadt
          Kindler

          Ein spannender und atmosphärischer Barcelona-Krimi über die Macht des Wortes: der Überraschungserfolg aus Spanien.
          Barcelona, 1952, die Zeit der Franco-Diktatur: Die junge Journalistin Ana Martí soll die Berichterstattung über den Mord an einer Arztwitwe übernehmen - die Chance, endlich Karriere zu machen. Doch Ana darf nur schreiben, was ihr in die Feder diktiert wird, denn die Polizei hat strikte Anweisung, den Fall so schnell wie möglich zu den Akten zu legen.
          Dann werden im Besitz der Toten Briefe gefunden - Liebesbriefe eines Unbekannten. Anas Cousine, die Sprachwissenschaftlerin Beatriz, entdeckt darin Hinweise, die zur Lösung des Falls führen könnten. Durch ihre Nachforschungen geraten die Frauen in große Gefahr. Doch Ana und Beatriz wollen die Wahrheit ans Licht bringen, mit den einzigen Waffen, die sie den Mächtigen der Stadt entgegenzusetzen haben: dem Wissen über die Sprache und der Liebe zur Literatur.

          Ich danke der Autorin für die so anschauliche Reise nach Barcelona 1952. Und Spaß hat die Lektüre gemacht! Freuen Sie sich auf die junge Journalistin Ana Marti und besonderst auf die Sprachwissenschaftlerin Beatriz.

          Große Ribas-Hofmann-Fan Marlene Breunig


          Robert Seethaler
          Ein ganzes Leben
          Hanser Verlag

          Als Andreas Egger in das Tal kommt, in dem er sein Leben verbringen wird, ist er vier Jahre alt, ungefähr so genau weiß das keiner. Er wächst zu einem gestandenen Hilfsknecht heran und schließt sich als junger Mann einem Arbeitstrupp an, der eine der ersten Bergbahnen baut und mit der Elektrizität auch das Licht und den Lärm in das Tal bringt. Dann kommt der Tag, an dem Egger zum ersten Mal vor Marie steht, der Liebe seines Lebens, die er jedoch wieder verlieren wird. Erst viele Jahre später, als Egger seinen letzten Weg antritt, ist sie noch einmal bei ihm. Und er, über den die Zeit längst hinweggegangen ist, blickt mit Staunen auf die Jahre, die hinter ihm liegen. Eine einfache und tief bewegende Geschichte.

          "Ein ganzes Leben" auf 150 Seiten - mit beeindruckender Sprachkraft erzählt
          Marlene Breunig


           

          Marion Brasch
          Wunderlich fährt nach Norden
          S. Fischer

          "Wunderlich war der unglücklichste Mensch, den er kannte." Als Marie ihn verlässt, versinkt er in Selbstmitleid. Doch schon bald schubst ihn eine anonyme SMS zurück ins Leben, und Wunderlich tritt eine Reise an. Eine Reise, die vieles verändert und bei der nicht alles mit rechten Dingen zugeht.
          "Wunderlich fährt nach Norden" ist die Geschichte eines Mannes, der Entscheidungen scheut und sich dem Zufall überlässt. Auf seiner Fahrt wird Wunderlich zum Abenteurer. Doch vor allem entdeckt er, was er vergessen wollte, und findet, was er nicht gesucht hat.
          Dieser Roman ist eine Liebeserklärung an die sonderbaren Momente des Lebens - so leicht, komisch und berührend, wie uns diese Geschichte nur Marion Brasch erzählen kann.

          Wunderschön zu lesen, eine Geschichte zum Staunen und Träumen. Nur ein Roman und doch nachahmbar!

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig
           


           

          Chris Chibnall / Erin Kelly
          Broadchurch - Der Mörder unter uns
          Fischer Taschenbuch

          In diesem Ort gibt es viele GEHEIMNISSE. Aber nur einen, der mordet, um seines zu bewahren.
          Danny Latimer war elf Jahre, als er starb. Sterben musste. Seine Leiche fand man unten am Kliff. Bei ihren Ermittlungen stoßen Ellie Miller und Alec Hardy in dem kleinen Ort Broadchurch an der englischen Südküste auf mehr Verdächtige, als ihnen lieb ist. Dannys
          Vater hat kein Alibi für die Tatzeit. Wo war er in dieser Nacht? Dannys Freund hat sämtliche Nachrichten von seinem PC und Handy gelöscht. Worum ging es da? Der Zeitungsverkäufer, die unfreundliche Frau im Trailerpark, der Postbote sie alle haben etwas zu verbergen. Aber was? Als die Wahrheit ans Licht kommt, ist in Broadchurch nichts mehr, wie es einmal war. Wer ist der Mörder von Danny Latimer?
          Endlich als Buch: Die TV- Mega-Erfolgsserie aus Großbritannien

          Die TV-Serie kenn ich nicht, aber diesen Krimi möchte ich gerne empfehlen. All die großen und kleinen Geheimnisse und Nöten einer Kleinstadt, in der doch jeder über alles Bescheid zu wissen glaubt.

          Hoffentlich, ab jetzt mit viel weniger Vorurteilen
          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


           

          Dani Atkins
          Die Achse meiner Welt
          Knaur

          Rachel ist jung, beliebt, verliebt und wird in wenigen Wochen ihr Traumstudium beginnen. Perfekt. Doch dann geschieht ein schrecklicher Unfall, der ihr alles nimmt. Sie verliert den besten Freund, ihre Zuversicht und die Balance. Jahre später wird ihre Welt zum zweiten Mal auf den Kopf gestellt. Denn als sie nach einem schweren Sturz im Krankenhaus erwacht, ist ihr Leben plötzlich so, wie sie es sich immer erhofft hat. Die damalige Tragödie hat es anscheinend nie gegeben. Ihr bester Freund lebt und ist an ihrer Seite. Wie kann das sein? Und wie fühlt sich Rachel in ihrem neuen Leben mit dem Wissen über all das, was zuvor geschah?

          Lassen Sie sich von einer Liebesgeschichte verwirren, die mit nichts vergleichbar ist.

          Davon sind überzeugt Ihre Buchhändlerinnen Regina Gabrich und Marlene Breunig
           


          Steven Uhly
          Glückskind
          btb

          Deutschland 2012. "Warum war ich überhaupt so, wie ich war?", fragt sich Hans D. Jahrelang hatte er keine Fragen mehr. Im Gegenteil, er war kurz davor, fraglos aufzugeben. Und dann? Dann bringt er den Müll hinunter, geht zu den Tonnen, findet im Müll ein Kind. Es beginnt ein berührender Prozess über die Entscheidung, was geschehen muss. Das Kind behalten, es verbergen? Und die Mutter? Eine Mordanklage zulassen, wider besseres Wissen? Was ist gerecht? Wie handeln? Am Ende der Geschichte sind die Dinge neu geordnet. Ein Kind wird überlebt haben, und mit Hans D. werden wir wissen, dass Liebe der Schlüssel ist für Erkenntnis, Veränderung, ein gutes Leben.

          Lassen Sie sich von diesem Buch schockieren, lassen Sie sich die Augen öffnen, verfolgen Sie mit fingernägelknappernd den Verlauf der Geschichte und schlagen Sie am Ende mit großem Glücksgefühl das Buch zu.

          So wird es Ihnen ergehen.
          Glücklich über diese Buchentdeckung Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


          Jojo Moyes
          Weit weg und ganz nah
          Rowohlt 14,99€

          Einmal angenommen, dein Mann hat sich aus dem Staub gemacht. Du schaffst es kaum, deine Familie über Wasser zu halten. Deine hochbegabte Tochter bekommt eine einmalige Chance. Und du bist zu arm, um ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Plötzlich liegt da ein Bündel Geldscheine. Du weißt, dass es falsch ist. Aber auf einen Schlag wäre dein Leben so viel einfacher.Und einmal angenommen, du strandest mitten in der Nacht mit deinen Kindern am Straßenrand und genau der Mann, dem das Geld gehört, bietet an, euch mitzunehmen. Würdest du einsteigen? Würdest du ihm irgendwann während eures verrückten Roadtrips gestehen, was du getan hast? - Und kann das gutgehen, wenn du dich ausgerechnet in diesen Mann verliebst

          Zwei liebenswerte Protagonisten, eine spannende flüssige Handlung - und schon hat man einen Sommerschmöker, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte.

          Marlene Breunig´s Lesemeinung


           

          Helga Beyersdörfer
          Die Nachmittagskinder
          Knaur Verlag

          Ein Mehrfamilienhaus in Deutschland. Seine Bewohner begegnen sich gelegentlich im Treppenhaus, huschen aneinander vorbei. Mal ein gemurmelter Gruß. Meistens nichts. Man behelligt sich nicht. So hält es auch Abiturientin Jolande aus der zweiten Etage bis sie sich einen ungenutzten Raum im Souterrain einrichtet, als Rückzugsort vor der allzu betreuenden Mutter. Ihren Schreibtisch stellt sie unter das schmale Fenster, an dem die Bewohner vorüberlaufen, sobald sie das Haus verlassen oder betreten. Jolande beachtet sie nicht. Eines schönen Nachmittags aber klopfen zwei bestürzte Kinder ans Fenster. Ihr Vater öffnet nicht sie brauchen Hilfe. Und sie bleiben nicht die Einzigen. Denn alle sind auf der Suche nach etwas: Wärme, Zuspruch oder auch nur Nachhilfe im Skypen. Jolande schaltet schnell. Sie richtet im Souterrain ein Büro für bezahlte Dienstleistungen ein und setzt damit einiges in Bewegung.

          Einfach schön zu lesen! Wunderbar unterhalten fühlt sich hier

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


          Chase Novak
          Breed
          Bastei Taschenbuch

          Alex und Leslie Twisden, vermögend, erfolgreich und glücklich verheiratet, sind zu allem bereit, um endlich Eltern zu werden. Ein obskurer Arzt in Ljubljana kann dem Paar tatsächlich helfen. Zehn Jahre später hat sich das einst prächtige Haus der Twisdens in einen Ort des Grauens verwandelt. Und obwohl Alex und Leslie ihre Zwillinge Adam und Alice über alles lieben, sperren sie sie nachts in ihren Zimmern ein. Denn sie wissen: Sie haben ihre Kinder zum Fressen gern.

          Achtung - ich gebe Wahrung raus: Horror - Albtraum pur - nur für Stephan King geübte!!

          Ihre, mit Gänsehaut berieselte, Marlene Breunig


          Ildiko von Kürthy
          Sternschanze
          Wunderlich Verlag

          "Wenn du nichts mehr zu verlieren hast, kannst du nur gewinnen!"Das ist keine Krise. Das ist eine Katastrophe! Bis eben war ich noch wohlhabend, verheiratet und gut frisiert. Und jetzt? Mein Leben ist nicht mehr wiederzuerkennen. Zurück auf Los. Neuanfang mit dreiundvierzig. Nichts, was ich mir schon immer erträumt habe. Mein Mann will die Scheidung, meinen Liebhaber möchte ich behalten, und meinen Friseur kann ich mir nicht mehr leisten.In diesem Moment sitze ich in einem sehr preiswerten Motel mit Raufasertapete und schlechter Aussicht und frage mich: War mein Betrug wirklich unverzeihlich? Was will ich retten meine Ehe, meine Affäre oder mich? Brauche ich Hummer und eine professionelle Fußpflege zu meinem Glück? Und: Wer könnte ich werden, jetzt, wo ich niemand mehr bin?

          Ildikó von Kürthy ist Journalistin und Kolumnistin bei der BRIGITTE. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen im Hamburg. Ihre Romane wurden mehr als sechs Millionen Mal gekauft und in 21 Sprachen übersetzt. Zuletzt schrieb sie mit "Unter dem Herzen" ihr erstes Sachbuch, das auf Platz 1 der Bestsellerliste landete.

          Ein spektakuläres Ende. Ein großartiger Neuanfang. Eine Frau wird erwachsen. Jedenfalls fast.

          Meine abschließende Meinung zu diesem Schmöker:
          Unterhaltung PUR und trotzdem ein bisschen zum Nachdenken über Diätwahn, gutes Aussehen und "Was will ich eigentlich?"

          Marlene Breunig


           

          David Safier
          28 Tage lang
          Rowohlt Verlag

          1943. Mira bringt sich und ihre kleine Schwester Hannah durch den harten Warschauer Ghetto-Alltag, indem sie unter Einsatz ihres Lebens Essen schmuggelt. Doch jetzt soll die gesamte Ghettobevölkerung umgebracht werden. Mira schließt sich dem Widerstand an. Der kann der übermächtigen SS länger trotzen als vermutet. Viel länger. Ganze 28 TAGE lang.
          28 TAGE, in denen Mira sich entscheiden muss, wem ihr Herz gehört: Amos, der noch möglichst viele Nazis mit in den Tod nehmen will, oder Daniel, der sich um die Waisen in den Bunkern kümmert.
          28 TAGE, in denen sie sich immer wieder der Frage stellen muss: Was für ein Mensch willst du sein?

          Ein Roman, der die Geschichte eines 16-jährigen Mädchen mitten aus dem Judengetto 1943 erzählt. Wie sie kämpft, Hunger leidet, unmenschliches Leid erträgt, trotzdem in besonderen Augenblicken Lebensfreude findet,  - aber auch eine große Liebesgeschichte.

          Unbedingt lesen!
          Marlene Breunig

           

           

           


           

          Stefan Schwarz
          Die Grossrussin
          Rowohlt

          Ausgerechnet an seinem Geburtstag bekommt Dr. Ullrich Hasselmann Post vom Jugendamt. Das Wohl seines Kindes sei gefährdet! Seltsam: Seine beiden Töchter, allerliebste Zwillinge, sitzen gesund und munter vor ihm. Auch seine Frau Maike, eine züchtige Bibliothekarin, macht ihm nicht den Eindruck, als ob sie ihre Kinder vernachlässigen würde.
          Nur sehr langsam dämmert dem braven Uni-Dozenten, dass dieses Schreiben mit einer gewissen Jelena Jefimkina zu tun haben könnte, mit der er vor achtzehn Jahren gegen reichlich Geld eine Scheinehe einging. Auf der Suche nach seinem unbekannten Sohn arbeitet sich der hypochondrische Altphilologe in die Abgründe seiner völlig zu Recht verdrängten Vergangenheit vor, in der ein alkoholkranker Heiratsvermittler, eine zu allem entschlossene sibirische Volleyballerin und ein äußerst misstrauischer Ausländerbeamter eine Rolle spielen sowie die Frage: "Kann es Liebe geben zwischen einem sehr kleinen Deutschen und einer sehr großen Russin?" Durch sein etwas pedantisches Wesen bringt Dr. Hasselmann dabei innerhalb von wenigen Stunden zwei eigentlich rivalisierende osteuropäische Mafia-Banden komplett gegen sich auf.
          Ja, es gibt auch Tote.
          Und zwar hallo.

          Herrliche groteske Szenen, zum hell Auflachen. Gute Unterhaltung wünscht Ihnen
          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


           

          Matt Haig
          Ich und die Menschen
          dtv Taschenbuch

          In einer regnerischen Freitagnacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Dieser neue Andrew ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Er hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen. Jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen. Doch andererseits: Kann eine Lebensform, die Dinge wie Weißwein und Erdnussbutter erfunden hat, wirklich grundschlecht und böse sein? Und was sind das für seltsame Gefühle, die ihn überkommen, wenn er Debussy hört oder Isobel, der Frau des Professors, in die Augen blickt?

          Ein brillanter, witziger, emotionaler Roman über die alltäglichen und die ganz großen Dinge im Leben - kurz gesagt, über das Menschsein!

          Hinter diesem Buch stehen wir mit Begeisterung:

          Silvia Habereder
          Christine Schlegel
          Marlene Breunig

           


           

          Lori Nelson Spielman
          Morgen kommt ein neuer Himmel
          Krüger Verlag


          Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.
          Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält und zwar innerhalb von 12 Monaten.

           

          Ein berührender Roman, über die Liebe, unsere Träume und das Leben.  

          Marlene Breunig

           


           

          Yasmina Reza
          Glücklich die Glücklichen
          Hanser

          Ein Ehepaar im Supermarkt, Robert und Odile. Ihr an sich lächerlicher Streit an der Käsetheke eskaliert, die Nerven liegen blank, weil es hier um viel mehr als um die Wahl des richtigen Käses geht. Odile, Mutter zweier Kinder, wird sich schon bald einen Liebhaber nehmen, der sie dann seinerseits betrügt. Yasmina Reza beschreibt Paare, Einzelgänger und Familien in unverschämt komischen Alltagsszenen. Inmitten von gesellschaftlichem Ansehen und beruflichen Erfolgen werden ihre Träume vom Alltag zerrieben. Doch aufgeben? Niemals! Mit scharfer Beobachtungsgabe und schmerzhaft treffenden Dialogen entzündet die Autorin ein Feuerwerk aus klugem Witz, Humor und tiefen Einsichten in unsere heutige Gesellschaft.

          Ein besonderer Lesegenuss beschert dieses Buch und zwischen den Zeilen entdecken wir doch wirklich "Eine Spur vom Glück"

          verspricht Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


           

          Anne Hertz
          Die Sache mit meiner Schwester
          Pendo Verlag

          Rein äußerlich verstehen sich die Schwestern Heike und Nele blendend. Seit Jahren schreiben sie zusammen unter dem Pseudonym "Sanne Gold" Frauenromane und sind darüber hinaus auch noch beste Freundinnen. Doch der Schein trügt: In Wahrheit können sich die Schwestern nicht ausstehen und meiden den Kontakt. Bis eine Katastrophe sie aus dem Alltag wirft und nichts mehr ist, wie es vorher war
          Die Schwestern Heike und Nele könnten nicht unterschiedlicher sein. Heike ist glücklich verheiratet, hat drei Kinder und lebt in einem Haus mit Garten im Vorort. Nele ist unsteter Single und genießt das Großstadtleben in vollen Zügen. Kurzum: Sie leben in zwei Welten und gehen sich aus dem Weg. Ihre einzige Gemeinsamkeit ist ihr Pseudonym "Sanne Gold", unter dem sie erfolgreich Romane veröffentlichen doch selbst die schreiben sie in Wahrheit nicht mehr selber. Nur noch für öffentliche Auftritte machen sie gute Miene zum bösen Spiel. Nach einer gemeinsamen Talkshow kommt es zur Katastrophe: Heike wird bei einem Unfall schwer verletzt. Voller Schuldgefühle beginnt Nele, ihr bisheriges Geschwisterleben zu rekapitulieren und stellt sich die Frage, wie das alles nur so weit kommen konnte. Bald schon findet sie Antworten, die das Leben der beiden vollkommen auf den Kopf stellen ...

          Leicht und locker erzählt das bekannte Autorenteam HERTZ die turbulente Geschwistergeschichte von Heike und Nele. Ein unterhaltsamer Roman spannend bis zum Happy End.

          Marlene Breunig

           


           

          Maurizio de Giovanni
          Das Krokodil
          Kindler Verlag

          Sie nennen ihn das Krokodil. Er ist die perfekte Mordmaschine. Aber warum weint er, wenn er tötet?
          Drei junge Menschen werden tot aufgefunden, kalt gemacht durch ein- und dieselbe Waffe. Den Täter nennt die Presse nur "das Krokodil". Weil er am Tatort ein Taschentuch mit Tränenflüssigkeit hinterlässt. Weint er Krokodilstränen um seine Opfer?
          Inspektor Lojacono wurde von Sizilien nach Neapel strafversetzt. Jetzt sitzt er in einem tristen Polizeibüro und dreht Däumchen. Bis die schöne und unnahbare Staatsanwältin Laura Piras sein Talent erkennt und ihn mit dem Fall betraut.
          Und so treffen sie in einem morbiden Neapel aufeinander: Der Inspektor und der Killer. Ein neues Kapitel des ewigen Kampfes zwischen Gut und Böse beginnt.
          Dieses Buch ist der Beginn einer Serie um Inspektor Lojacono und gewann den wichtigsten italienischen Preis für Kriminalromane, den Premio Scerbanenco.Sie nennen ihn das Krokodil. Er ist die perfekte Mordmaschine.

          Inspektor Lojacono hat meine ganze Sympathie. Erleben Sie eine spannende Storry, kommen Sie mit nach Neapel.
          GLEICH VORMERKEN, ERSCHEINT 7.März 2014

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig



          Giulia Carcasi
          Wörterbuch der Liebe
          Bertelsmann

          Ein berührender Roman über ein ungewöhnliches Liebespaar
          Diego, Professor für Sprachwissenschaft , ist ein zurückgezogener, introvertierter Mensch, dessen einzige Leidenschaft die Bearbeitung eines neuen Wörterbuchs ist. Nur präzise Definitionen geben ihm das gute Gefühl, sein Leben unter Kontrolle zu haben. Als er auf einer Zugfahrt Antonia kennenlernt, fasziniert ihn ihre intuitive, natürliche Art. Kurze Zeit später sind sie ein Paar, sind verliebt und euphorisch. Selbst zu Diegos dementer Mutter findet Antonia sofort Zugang. Doch eines Tages erfährt Diego, dass seine Freundin eine ganz andere ist, als sie vorgibt, und ihn von Anfang an belogen hat. Er verliert seinen Halt. Die Welt der Wörter wird brüchig. Doch wie viel Wahrheit ist überhaupt nötig, wenn man sich wirklich liebt?
          Eine tiefgründige poetische Liebesgeschichte voller Weisheit und Erkenntnis.

          Ein literarisches Juwelchen!
          Hier bekommt man mit so wenig Worten eine so große Geschichte erzählt.

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


           

          Ingrid Noll
          Hab und Gier
          Diogenes Verlag

          Der kinderlose Witwer Wolfram macht seiner ehemaligen Kollegin Karla ein Angebot: Wenn sie ihn pflegt bis zu seinem Tod, vermacht er ihr sein halbes Erbe, bringt sie ihn wunschgemäß um, sein ganzes, eine Weinheimer Villa inklusive ... Die neue rabenschwarze Komödie der Grande Dame des deutschen Krimis.

          Ein höllischguter Lesespaß! Die neue Noll ist so richtig nach meinem Lesegeschmack: Eine rabenschwarze Komödie. Ingrid Noll hat einen ausgeprägten Sinn für den Horror des Alltäglichen. Die Figuren in ihren Romanen sind uns schaurig vertraut, deren Ängste und Sehnsüchte oft die unsrigen.

          Glücklicherweise ist es ja nur eine frei erfundene Geschichte

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig 

           


           

          Emma Healea
          Elizabeth wird vermisst
          Lübbe Paperback

          EINE ANRÜHRENDE GESCHICHTE ÜBER VERLUST UND VERGESSEN - EMMA HEALEY TRIFFT MITTEN INS HERZ! Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihnen keiner mehr glaubt? Und Sie nicht mehr sicher sind, ob Sie sich selbst noch glauben können? Genauso ergeht es
          Maud, die an Alzheimer leidet - und die ihre Freundin vermisst. In diesem faszinierenden Roman machen wir uns gemeinsam mit Maud auf die Suche nach der verschwundenen Elizabeth und erleben dabei hautnah, wie hilflos und verletzlich Maud sich selbst und ihrer Umwelt gegenübersteht. Mit überwältigender Intensität und Emotionalität schafft es die erst 28-jährige Autorin, eine völlig neue Sicht auf Alter und Alzheimer zu eröffnen.

          Ein wundervolles Buch. Gleich vormerken, erscheint im März 2014!

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


           

          Birgit Hasselbuch
          Sechs Richtige und eine Falsche

          Jeden Morgen prüft Jule (33) mit ihrem Opernglas die Position ihres Lieblingsschuhs in der Auslage gegenüber - bis der Stiefel endgültig weg ist. Und an besagtem Morgen ist noch einer weg: Der Kerl, der gerade noch schlafend in ihrem Bett gelegen hatte. Egal. Erst mal schnell in den Sender, denn es gilt, eine Story über Lotto-Millionäre auf die Beine zu stellen. Während Jule sich mit Schuhen, Männern und Millionären unterschiedlichster Prägung herumschlägt, geschehen wundersame Dinge: Die Antworten ihrer Freunde auf die Frage 'Welchen Wunsch würdest du dir mit den Lotto-Millionen erfüllen?' werden wahr, und sie selbst gerät in Verdacht, die Lotto-Fee zu seinEin Roman zum Träumen für alle, die noch an das große Glück glauben - und an das kleine.

          Eine humorvolle romantische Liebesgeschichte, in der das Glück eine große Rolle spiel.

          Glückliche Lesestunden verspricht Ihnen
          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


           

          Catrin Barnsteiner
          Fräulein Schläpples fabelhafte Steuererklärung

          12.99€

          Fred Eisenbogen ist so korrekt, dass er Tipp-Ex pinkelt. Doch dann sieht er Sandra Schläpple in Sommerkleid und Gummistiefeln und mit ihrer Steuererklärung im erdverschmierten Kuvert vor der geschlossenen Spätpost stehen. Für sie wagt er die erste Regelabweichung seines Lebens. Leider verpasst er dabei, ihr zu sagen, was er beruflich so macht. Aber wie denn auch! Kein Mann erzählt einer tollen Frau einfach so, dass er Finanzbeamter ist
          "Was Fred da in Händen hielt, war, ganz ohne Zweifel, eine gefälschte Steuererklärung - und eine echte Liebeserklärung."

          So schön lustig und herzerwärmend geschrieben. Man schmunzelt sich von einer Seite zur anderen - sie werden allerbestens unterhalten.

          Ihre begeisterte Buchhändlerin Marlene Breunig

           


           

          Sabine Thomas
          Und konnten es einfach nicht fassen
          16,99€

          Eine junge Frau wird durch einen tragischen Unfall für immer entstellt, ihr Mann kann sich ein Eheleben mit ihr nicht mehr vorstellen, will sie in dieser Situation aber auch nicht im Stich lassen. Nach der Trennung von seiner alkoholkranken Frau darf ein Vater seine Tochter nicht mehr sehen, doch dem Kind gelingt es schließlich, eine Brücke zu ihm zu schlagen.
          Die Geschichten von Sabine Thomas handeln davon, was passiert, wenn sich das Leben von einem Augenblick zum anderen ändert. Eindringlich und mitfühlend erzählt sie von Menschen, die verkraften müssen, dass ihre Träume zerbrochen, ihre Lebensentwürfe gescheitert sind. Die aber auch erfahren, dass ein Ende ein neuer Anfang sein kann und das Schicksal manchmal unerwartete Pointen setzt.

          Jede einzelne Geschichte erzählt eine tief ergreifende Lebensgeschichte. Aus der Sicht einer Anwältin erzählt.
          Sehr lesenswert! Marlene Breunig
           


           

          Liane Moriarty
          Alles aus Liebe
          16,99€

          Ellen ist überglücklich, seit sie mit Nathan zusammen ist, und auch mit seinem achtjährigen Sohn kommt sie gut klar. Optimistisch blickt sie in eine gemeinsame Zukunft, schmiedet Pläne und träumt sogar von einer eigenen Familie. Und auch Nathan ist bis über beide Ohren in Ellen verliebt. Es könnte alles so einfach sein ... Doch über der Beziehung schwebt der Schatten von Nathans verstorbener Ehefrau Colleen. Sie war Nathans ganz große Liebe. Wie soll Ellen nur gegen die perfekte Erinnerung ankommen? Sie setzt alles daran, Nathan zu halten und ihm die Geborgenheit zu geben, die er braucht. Doch bald stellt sich heraus: Colleen ist nicht die Einzige, die die junge Liebe bedroht.

          Herrlich, dieser Liebesschmöker mit der bezaubernden Hypnosetherapeutin Ellen, die mit 35 Jahren doch noch ihre große Liebe trifft. Alles Bestens, wäre da nicht noch die Exfreundin von Patrick, seine Stalkerin Saskia.

          Packende Unterhaltung mit viel Gefühl verspricht Ihnen

          Ihre Marlene Breunig

           

           


          Gill Hornby
          Mutter des Monats
          9,99€

          Auf, auf zum fröhlichen Mütterkampftag!
          Wer sammelt am meisten Geld, backt den köstlichsten Kuchen, schreibt die besten Protokolle, hat den innigsten Kontakt zum Schulrektor, kurz: Wer wird Mutter des Monats? Der Förderverein der St Ambrose Church Primary School ist für manche Mutter überlebenswichtig schließlich passiert in der englischen Provinz ansonsten nicht viel. Bea ist Vorsitzende und unangefochtene Königin, und als sie von neuen Müttern mit neuen Ideen in ihrer Macht bedroht wird, schlägt sie erbarmungslos zu.
          Intrigen, Schulbälle, Versammlungen und Kofferraumverkäufe ein Schuljahr hat ja für die ehrgeizige Mutter noch so viel mehr zu bieten als die reine Hausaufgabenbetreuung und das Schmieren von Pausenbroten.
          Gill Hornby hat einen bitterbösen und saukomischen Roman geschrieben, der zeigt, wie amüsant es ist, wenn die Schule ein Tummelplatz für Mütter wird.

          Für alle die schwarzen Humor lieben und einen überspitzt dargestellten Alltag vertragen,
          aber auch nur für diese abgehärtete Leser,

          warnt Marlene Breunig


           

          Renate Dorrestein
          Stiefmuttertag
          € 16,99 Renate Dorrestein_Stiefmuttertag

          Eine tragikomische Geschichte über die großen und kleinen Katastrophen einer Patchwork-Familie

          Claire, Anfang 40, ist seit vielen Jahren glücklich mit Axel verheiratet. Er brachte damals seine vierjährige Tochter Josefien mit in die Ehe, zu der Claire  von Anfang an eine liebevolle Bindung entwickelte.
          Doch jetzt ist Josefien in der Pubertät, und die Beziehungen werden auf eine harte Probe gestellt. Und das Schlimmste: Ihr Mann sieht in seiner Tochter immer noch die unschuldige Prinzessin. Er ahnt nicht, dass ihm die ganze Zeit ein schwerwiegendes Geheimnis vorenthalten wird …
          Einfühlsam und mit lakonischem Humor schildert Renate Dorresteindie Entwicklung aus allen drei Perspektiven - zum Mitfühlen und bis zum Schluß packend,

          meint Ihre Buchhändlerin Silvia Habereder

          Hier gehts zur Leseprobe

           


          Linus Reichlin
          Das Leuchten in der Ferne
          €19,99

          Das Leuchten in der FerneDer seit einiger Zeit erfolglose Kriegsreporter Moritz Martens lernt in Berlin durch Zufall Miriam Khalili kennen. Die Tochter eines afghanischen Vaters und einer jüdischen Mutter instrumentalisiert Martens und nimmt sich von ihm, was sie gerade braucht. Sie bietet ihm eine Reportage über eine "Bacha Posh" an, ein Mädchen, das in Afghanistan als Junge aufwächst, und mit den Taliban in den Bergen lebt. Obwohl Martens der Geschichte von Anfang an skeptisch gegenübersteht, und die Gefahr fast wittert, treibt ihn seine Neugier an. Er begibt sich zusammen mit Miriam auf eine Reise zu den Taliban. In Afghanistan sind Entführungen an der Tagesordnung - und spielen schließlich in dem weiteren Verlauf der Handlung eine Schlüsselrolle. 

          Eindringlich und intensiv schildert Reichlin aus mehreren Blickwinkeln den heutigen Krieg in Nahen Osten. Hier offenbaren sich Reichlins grandioses Erzähltalent und seine Fähigkeit, nicht nur die inneren Konflikte seines müden Helden, sondern auch die Psyche seiner Taliban-Widersacher nach außen zu kehren - ganz zu schweigen von den Schilderungen der archaischen Gebirgswelt, die er den Lesern mit malerischer Präzision vor Augen führt.

          Ein gelungener Abenteuerkrimi, der für ein bereicherndes Leseerlebnis sorgt.

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


          Eva Völler
          Ich bin alt und brauche das Geld
          €8,99

          Ich bin alt und brauche das GeldJob weg, Mann weg, Haus weg - und dann auch noch die Wechseljahre im Anmarsch! Charlotte fühlt sich vom Schicksal nicht gerade verwöhnt. Doch der wahre Tiefpunkt kommt erst noch: Zwei chaotische Kleinkinder mitsamt russischem Au-pair-Mädchen haben sie als Ersatz-Oma auserkoren und übernehmen fortan das Kommando. Dass Charlotte nun endgültig knapp vor dem Nervenzusammenbruch steht, interessiert natürlich niemanden -

          Suchen Sie eine humorvolle, leicht zu lesende Unterhaltungslektüre? Dann lesen Sie diese hinreißende Geschichte einer Frau im besten Alter, der die Liebe und das Leben auf der Nase herumtanzen.

          Soeben entdeckt von Ihrer Buchhändlerin Marlene Breunig

           


           

          Joja Moyes
          Ein ganzes halbes Jahr
          € 14,99

          Lou & Will. Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

          Sie werden herzhaft lachen und tief berührt sein.
          Unbedingt lesen - empfiehlt das gesamte buchkabinett-Team

           


          Raquel J. Palacio
          Wunder
          16,90€

          August ist anders. Dennoch wünscht er sich, wie alle Jungen in seinem Alter, kein Außenseiter zu sein. Weil er seit seiner Geburt so oft am Gesicht operiert werden musste, ist er noch nie auf eine richtige Schule gegangen. Aber jetzt soll er in die fünfte Klasse kommen. Er weiß, dass die meisten Kinder nicht absichtlich gemein zu ihm sind. Am liebsten würde er gar nicht auffallen. Doch nicht aufzufallen ist nicht leicht, wenn man so viel Mut und Kraft besitzt, so witzig, klug und großzügig ist - wie August.

          Eine WUN-DER-volle Geschichte, die niemand verpassen sollte. Denn von dem kleinen August können selbst wir Erwachsene noch jede Menge lernen!  
          Diese ergreifende Geschichte rührt und beeindruckt mich sehr. Unbedingt gleich lesen und Lesetipp weitergeben.
           
          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


          Esther Verhoef
          Verfallen
          9,99€ 

          Sie sind beste Freundinnen. Aufgewachsen wie Schwestern. Als Eva ihren Job als Journalistin verliert, will sie bei Dianne Kraft sammeln. Denn die naturverbundene junge Frau hat sich in ein idyllisches Dorf in Frankreich zurückgezogen. Doch als Eva dort ankommt, ist alles ganz anders: Diannes Haus ist verfallen, die Gegend eine deprimierende Einöde. Und wer sind die Freunde, von denen Dianne ihr vorgeschwärmt hat? Vor allem aber: Wo ist Dianne? Auf Evas Nachforschungen reagieren die Einwohner feindselig, und unheimliche Dinge geschehen im Dorf. Eva beschließt, sich im heruntergekommenen Haus ihrer Freundin einzuquartieren. Doch was als Zuflucht geplant war, entpuppt sich als schlimmster Alptraum ...
           
           
          Hier kommt Spannung von der besten Sorte., Diesen psychologisch gut durchdachten und emotionsgeladenen Thriller kann ich wärmstens empfehlen.
          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           

           


           

          Birgit Vanderbeke
          Die Frau mit dem Hund
          € 16,99

           
          Sie lebt in einer Stadt, in der alles, was unhygienisch, schmutzig, keimverseucht sein könnte, längst ausgemerzt ist. Das Leben der aseptisch gehaltenen Bewohner wird durch eine „Stiftung“ reguliert, die alles und jeden subtil manipulierend reglementiert. Was nicht in diese Welt hineinpasst, wird nach „draußen“ verschoben, hinter den Zaun, der die Stadt umgrenzt. Von „draußen“ kommt auch die junge Frau – ein Zusammentreffen, das nicht nur das Leben der beiden Protagonistinnen verändert.
           
          Lassen Sie sich verzaubern von dieser Zukunftgeschichte.

          Ein eindrucksvolles Plädoyer für ein sinnliches Leben.

          Unbedingt lesen, empfiehlt Ihre begeisterte Buchhändlerin Marlene Breunig

           


           

          Wolf Haas
          Verteidigung der Missionarsstellung
          € 19,90

          "Als ich mich das erste Mal verliebte, war ich in England, und da ist die Rinderseuche ausgebrochen. Als ich mich das zweite Mal verliebte, war ich in China, und da ist die Vogelgrippe ausgebrochen. Und drei Jahre später war ich das erste registrierte Opfer der Schweinegrippe. Sollte ich je wieder Symptome von Verliebtheit zeigen, musst du sofort die Gesundheitspolizei verständigen, versprich mir das."
          Gegen das Verlieben kämpft Benjamin Lee Baumgartner einen aussichtslosen Kampf. Diese Seuche bringt ihn um den Verstand. Mit Kopfverdrehen fängt es an. Mit Gehirnerweichung geht es weiter. Und das Schlimmste daran: Der Patient infiziert auch noch seinen Autor. Vorsicht, höchste Ansteckungsgefahr!
           
          Herrlich schräg erzählte Geschichte. Man kann nur staunen was sich Wolf Haas so alles einfallen lässt. Sie werden erstaunt sein, wenn sie zum Gespräch im Aufzug kommen, Sie werden schmunzeln und den Kopf schütteln. Hier können Sie was erleben, Sie werden sogar chinesische Schriftzeichen lesen.
           
          Alles in allem war es für mich ein herrlicher Lesespaß, von dem ich gar nicht genug bekommen konnte.
           
          Unbedingt lesen - staunen und genießen!
           
          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig
           
          Link zur Leseprobe
           
           

           

          Daniela Krien
          Irgendwann werden wir uns alles erzählen
          9,90 €

           
          Klick zur Leseprobe„Irgendwann werden wir uns alles erzählen“ - so scheint auch das Motto des Erzählstils zu sein.
          Die Figuren kommunizieren derart sparsam und werden auch so knapp skizziert, dass vor allem die merkwürdige Konstellation neugierig macht:

          Auf einem Hof in der noch-DDR lebt die erst 16-jährige Maria, die Freundin des Sohnes, bereits wie eine Familienangehörige mit auf dem Hof. Einerseits wie erwachsen, in einer Zweier-Beziehung, andererseits mit pubertären Zügen wie Schuleschwänzen und Rückzug aus der Gemeinschaft.
          Von ihrem inneren Rückzug aus beschreibt sie das tägliche Leben mit den Menschen ihrer Umgebung und ihr eigenes Verhalten - aber immer äußerst sparsam. Überraschend beginnt sie eine sexuelle Beziehung zu einem als Sonderling geltenden 40-jährigen Nachbarn. Diese muß natürlich vor ihrer Herbergsfamilie verborgen bleiben, scheint aber für die Beteiligten eine  positive Energie freizusetzen. Maria entwickelt Initiative und bringt Struktur in den verwahrlosten Haushalt. Und Henner scheint durch ihr Verständnis für sein schicksalsbedingt grobes Verhalten auch wieder mehr Halt im Leben zu finden. Marias Jugendliebe zu Johannes wirkt daneben kindlich wie ein pastellfarbenes Aquarell, das mehr und mehr die Farbe verliert bis zum überraschenden Schluss, der traurig anrührt, aber auch logisch schlüssig ist...

          Wird der brave strebsame Johannes den Leser auf seine Seite ziehen, weil er so belogen und hintergangen wird? Oder gibt seine Selbstgenügsamkeit nicht gerade die Unverbindlichkeit ihrer Beziehung preis, aus der Maria sich dann davonstiehlt?
           
          Link zur Leseprobe
           
          Interessante Lesestunden wünscht Ihre Buchhändlerin Silvia Habereder

           


           

          Luca Di Fulvio
          Der Junge, der Träume schenkte
          € 9,99

          New York, 1909. Aus einem transatlantischen Frachter steigt eine junge Frau mit ihrem Sohn Natale. Sie kommen aus dem tiefsten Süden Italiens - mit dem Traum von einem besseren Leben in Amerika. Doch in der von Armut, Elend und Kriminalität
          gezeichneten Lower East Side gelten die gnadenlosen Gesetze der Gangs. Nur wer über ausreichend Robustheit und Durchsetzungskraft verfügt, kann sich hier behaupten. So wie der junge Natale, dem überdies ein besonderes Charisma zu eigen ist, mit dem er die Menschen zu verzaubern vermag ...

          Eine wunderschöne Erzählung, die mal sehr Brutal ist, aber auch mal sehr lustig. Mal erlebt man spannende Aktionen des Protagonisten in den Straßen von New York mal eine ganz besondere Liebesgeschichte.

          Das Buch ist mit viel Raffinesse und Charme geschrieben, die es einem sehr schwer machen es aus der Hand zu legen.

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


           

          J.K. Rowling
          Ein plötzlicher Todesfall
          € 24,90

          Als Barry Fairbrother mit Anfang vierzig plötzlich stirbt, sind die Einwohner von Pagford geschockt. Denn auf den ersten Blick ist die englische Kleinstadt mit ihrem hübschen Marktplatz und der alten Kirche ein verträumtes und friedliches Idyll, dem Aufregung fremd ist. Doch der Schein trügt. Hinter der malerischen Fassade liegt die Stadt im Krieg. Krieg zwischen arm und reich, zwischen Kindern und ihren Eltern, zwischen Frauen und ihren Ehemännern, zwischen Lehrern und Schülern.

          Hinter dem idyllischen Äußeren der Kleinstadt Pagford brodelt es: Größter Stein des Anstosses ist die Sozialsiedlung "Fields", ein gefährlicher Ort voller arbeitsscheuer Tagediebe, Drogenabhängigen und lichtscheuem Gesindel.

          Meine Meinung zu J.K. Rowlings erster Roman für Erwachsene:Aufwühlend, berührend und spannend.

          Marlene Breunig

            


           

          Charlotte Link
          Im Tal des Fuchses
          € 22,99

          Was, wenn dein Entführer spurlos verschwindet und niemand weiß, wo du bist?

          Ein sonniger Augusttag, ein einsam gelegener Parkplatz zwischen Wiesen und Feldern. Vanessa Willard wartet auf ihren Mann, der noch eine Runde mit dem Hund dreht. In Gedanken versunken bemerkt sie nicht das Auto, das sich nähert. Als sie ein unheimliches Gefühl beschleicht, ist es schon zu spät: Ein Fremder taucht auf, überwältigt, betäubt und verschleppt sie. In eine Kiste gesperrt, wird sie in einer Höhle versteckt, ausgestattet mit Wasser und Nahrung für eine Woche. Doch noch ehe der Täter seine Lösegeldforderung an ihren Mann stellen kann, wird er wegen eines anderen Deliktes verhaftet. Und überlässt Vanessa ihrem Schicksal …

          Einmal angefangen kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Lebt das Opfer noch? Wer steckt hinter den Entführungen? Spannend aufgebaut - ein Süchtigmacher.

          Suchen Sie einen psychologischen Spannungsroman? Dann greifen Sie zu "Im Tal des Fuchses".

          Marlene Breunig

           


            

          Gregoire Delacourt
          Alle meine Wünsche
          € 15,99 

          Jocelyne ist 47 Jahre alt, lebt in einer französischen Kleinstadt, ist Mutter zweier erwachsener Kinder und Ehefrau von Jocelyn, der in der Eisfabrik der Stadt arbeitet.
          Sie betreibt einen Kurzwarenladen und einen Internetblog.
          Als Jo im Lotto gewinnt, fürchtet sie, ihr gewohntes Leben könnte sich ändern, ihr Glück verloren gehen. Den Scheck versteckt sie im Kleiderschrank und erählt vorerst niemandem vom Gewinn.
           
          So kurz die Geschichte (126 Seiten), ich habe jeden Satz bis zum zuspitzenden Ende genossen.
          Nach dieser Lektüre bin ich jetzt ganz sicher: ich möchte lieber niemals 18 Millionen im Lotto gewinnen.

          Ich bin hingerissen und tief beeindruckt!
          Ihre Buchentdeckerin Marlene Breunig
           

           
          Siegfried Langer
          Sterbenswort
          € 8,99
           
           
          Als ihr klar wird, dass in ihrer Abwesenheit regelmäßig jemand in ihre Wohnung eindringt, klettert Panik in der jungen Mutter Kathrin hoch. Als dann noch ihre Tochter im Kindergarten von Kathrins totgeglaubtem ehemaligen Mitbewohner angesprochen wird, weiß sie, dass etwas Schreckliches bevorsteht. Wird die tragische Entscheidung, die sie und ihre Freunde damals in der WG getroffen haben, sie nun einholen? Getrieben von Schuld und Rache beginnt ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit, und zum ersten Mal in ihrem Leben muss sie die Kontrolle abgeben…
           
          "Sterbenswort" ist ein durchweg spannender und emotionaler Thriller, welcher die Bezeichnung Pageturner wahrlich verdient hat! 
          Auf jeden Fall >unheimlich< guter Lesestoff, den ich absolut weiterempfehlen kann.
          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig
           
           


           
          Max Bentow
          Die Puppenmacherin
          € 14,99
           
           
          Er sucht Erlösung sie findet den Tod
          Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines neuen Mordfalles gerufen wird, ist er zutiefst erschüttert von dem Anblick, der sich ihm bietet: Der Täter hatte eine junge Frau in den Keller gelockt und sie dort auf ungeahnte Weise ermordet ihr Körper ist erstarrt in einem monströsen Sarkophag aus getrocknetem Schaum. Bei seiner Recherche stößt Trojan auf einen älteren Fall, der verblüffende Parallelen aufweist: Damals konnte die Puppenmacherin Josephin Maurer in letzter Sekunde aus einem Keller befreit werden, der Angreifer hatte bereits Spuren seiner makabren Handschrift auf ihrem Körper hinterlassen. Doch der als Täter identifizierte Karl Junker gilt inzwischen als tot - kann es sein, dass jemand ihn kopiert? Oder ist er doch noch am Leben, besessen davon, sein grausames Werk fortzusetzen? Trojan bittet die Psychologin Jana Michels um Hilfe, denn er ahnt, dass der Mörder in einen Wahn verstrickt ist, der sich seiner Vorstellungskraft entzieht - und dass das Töten noch lange kein Ende hat ...
           
          Mit dem "Federmann", dem ersten Kriminalroman um den Berliner Kommissar Nils Trojan, gelang Max Bentow auf Anhieb ein großer Erfolg und eine Platzierung unter den Top der Bestellerliste. Diesen Erfolg wird er auch mit seinem neuen atemberaubenden Psychokrimi gelingen.
           
          Der Geheimtipp für alle Psychokrimi-Leser.
           
          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig
           
           

           
           
          Doris Knecht
          Gruber geht
          € 8,99
           
          John Gruber: Manager, Porschefahrer, Loft-besitzer und zynischer Bescheidwisser, der seiner
          Geliebten gern mal schonungslos klarmacht, was die Realität von TV-Soaps unterscheidet. Doch plötzlich erwischt es Gruber selbst. Lange hat er sich mit einem coolen Superhelden verwechselt, da schmerzt es, als ein Tumor in seinem Bauch entdeckt wird. Gruber säuft, feiert und prügelt sich, er macht Selbsterfahrung und Chemotherapie. Und landet dabei in den Armen einer schlauen, schönen Berliner DJane, die in Gruber etwas sieht, was nicht einmal Gruber selbst in sich sehen kann
           
          Schmissig und pointenreich treibt Doris Knecht ihren höchst neurotischen und oft komischen Protagonisten voran. Ein vielschichtiger Roman voller Witz und Wut. Und ein Anti-Held, der den Leser zum Innehalten auffordert.
           
          Ganz großartige Unterhaltung! Buchändlerin Marlene Breunig

           


           

          Annabel Pitcher
          Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims
          € 16,99

          Seit der zehnjährige Jamie das Spider-Man-T-Shirt von seiner Mutter geschenkt bekommen hat, wartet er nur darauf, dass sie ihn besucht und ihn darin bewundert. Schließlich hat sie das versprochen. Aber wie so vieles, was Erwachsene sagen, war auch das eine Lüge. Genauso wie jeder nach dem Tod seiner Schwester Rose beteuert hat, dass alles wieder gut werden würde. Stattdessen ist es eigentlich nur schlimmer geworden. Sein Vater trinkt und versinkt in Trauer. Seine Mutter ist verschwunden und meldet sich nicht mehr. Und seine Schwester hat beschlossen, nicht mehr zu essen. Dabei will Jamie nur, dass seine Familie wieder zueinander findet. Doch dann freundet er sich in der Schule mit Sunya an, und plötzlich nimmt sein Leben eine ganz andere Wendung.
           
          Auf einzigartige Weise gelingt der Autorin, aus der Sicht des zehnjährigen Jamie Themen wie Tod, Trauer, Terrorismus und Fremdenfeindlichkeit unsentimental anzusprechen und die Unvoreingenommenheit des Jungen zum leidenschaftlichen Plädoyer für Verständigung und Toleranz zu machen.
          Dieser so tragikomisch wie sensibel geschriebener roman hat mich über allen Maßen beeindruckt.
           
          Lesetipp von Buchhändlerin Marlene Breunig
           
           
            

           

          Daniel Glattauer
          Ewig Dein
          € 17,90

          Im Supermarkt lernt Judith, Mitte dreißig und Single, Hanndes kennen. Kurz darauf taucht er in dem edlen kleinen Lampengeschäft auf, das Judith, unterstützt von ihrem Lehrmädchen Bianca, führt. Hannes, Architekt, ledig und in den besten Jahren, ist nicht nur der Traum aller Schwiegermütter - auch Judiths Freunde sind restlos begeistert. Am Anfang empfindet Judith die Liebe, die er ihr entgegenbringt, als Genuss. Doch schon bald fühlt sie sich durch seine intensive Zuwendung erdrückt und eingesperrt. All ihre Versuche, ihn wieder loszuwerden, scheitern - er verfolgt sie sogar bis in ihre Träume...

          "Ewig Dein" beginnt als witzig-spritzige Liebesgeschichte und plötzlich findet sich der Leser in einem ergreifenden Liebes-PSycho-Roman.
          Wortwitz und Gänsehaut erwarten Sie

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


           

          Justin Cronin
          Der Übergang
          € 9,99

          Der Übergang ist eine packende Endzeitgeschichte. Der FBI-Agent Wolgast rekrutiert für ein geheimes Projekt der Army  Todeskandidaten in verschiedenen Gefängnissen, um an ihnen ein neues  Virus zu testen. Als er die kleine Amy Harper  Bellafonte entführt  ändert sich seine Einstellung zu dem Vorhaben und er möchte das Mädchen  beschützen. Doch dann kommt es zum Schlimmsten ... Etwa 100 Jahre später ist die Welt entvölkert und die Virals beherrschen  die Nachtstunden. In einer kleinen Kolonie in Kalifornien drohen die  Akkus, die die Gemeinde während der Dunkelheit mit Licht versorgen,  auszufallen und eine Gruppe bricht auf um in Colorado bei der Army Hilfe  zu finden.

          Lesen sie die spannende Geschichte um Amy und ihre Reisegefähren und  lassen sie sich in die Zunkunft entführen. P.S. Auch als Hörbuch wirklich ein Erlebnis.

          Ihre Buchhändlerin Christine Schlegel

           


          Herman Koch
          angerichtet
          € 9,99


          Der preisgekrönte Bestseller aus den Niederlanden erzählt ein Familiendrama, das um die Fragen kreist: Wie weit darf Elternliebe gehen? Was darf man tun, um seine Kinder zu beschützen? Zwei Ehepaare - zwei Brüder und ihre Frauen - haben sich zum Essen in einem Spitzenrestaurant verabredet. Sie müssen über ihre Söhne sprechen, Michel und Rick. Die beiden Fünfzehnjährigen haben etwas getan, was ihr Leben für immer ruinieren kann. Mit unglaublicher Raffinesse und großem Sprachwitz erzählt Herman Koch eine Geschichte von bedingungsloser Liebe, Gewalt und Verrat. Nach und nach nur werden die wahren Abgründe und Motive der Personen sichtbar, ständig wird der Leser herausgefordert, sein moralisches Urteil neu zu fällen. "Angerichtet" ist ein aufwühlender Roman, der lange nachhallt.

          Ein herausragender Roman mit Tiefgang und Schaudergarantie verspricht
          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


           

          Lilly Linder
          Splitterfasernackt
          € 16,99

          "Davonkommen ist ein hässlich verpacktes Geschenk."
          Diese Geschichte einer gestohlenen Kindheit und eines im Innersten verletzten Mädchens hat mich sehr berührt.
          Das schönste "Wortgewand" kann ihre schlimmen Erfahrungen nicht verhüllen. Aber wie sie mit Worten das Unfassbare für den Leser in begreifbare Formulierungen fasst, das lässt zuweilen einfach nur noch Staunen.

          Ein beeindruckendes Leseerlebnis wünscht Ihnen

          Ihre Buchhändlerin Silvia Habereder

           


           

          Hermann Koch
          Sommerhaus mit Swimmingpool
          € 19,99

          Als der berühmte Schauspieler Ralph Meier stirbt, muss sich dessen Hausarzt Marc Schlosser wegen eines Kunstfehlers verantworten. Doch war es wirklich ein Kunstfehler? Oder liegt es an den Geschehnissen im Ferienhaus, in dem beide Familien den Sommer verbracht hatten?

          Ein hochspannendes, genial strukturiertes Familiendrama, das einen bis zur letzten Seite fesselt!

          Spannende Unterhaltung wünscht Ihnen
          Ihre Buchhändlerin Regina Gabrich

           


          Francisco X. Stork
          Marcelo in the Real World
          € 17,95

          Naiv, weise und mutig - so ist Marcelo, der so etwas ähnliches wie das Asperger-Syndrom hat. Damit er das "echte" Leben kennenlernt, bekommt er einen Ferienjob in der Kanzlei seines Vaters. Die Arbeit in der Poststelle macht ihm viel Spaß, doch es ist schwer für Marcelo, nach den Regeln der echten Welt zu funktionieren. Als er einem Vertuschungsversuch eines großen Wirtschaftsunternehmens auf die Spur kommt, ist für ihn klar, dass er da nicht länger mitspielt.

          Schauen Sie sich die Welt mit neuen Augen an, betrachten Sie die Welt mit den Augen von Marcelo.

          Eine wunderbar erzählte Geschichte!

          Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig

           


          Dietrich Faber
          TOTER GEHT'S NICHT
          Bröhmanns erster Fall - Kriminalroman  Rowohlt Verlag - 13,95 Euro

          Dietrich Faber - Toter geht's nichtFaschingsumzug im Vogelsberg: Jubel,Trubel, Heiterkeit, und am Ende wird ein Mann erschlagen. Der Tote war verkleidet: als Tod.
          Kriminalhauptkommissar Henning Bröhmann passt das überhaupt nicht. Er ist nämlich am selben Tag von seiner Frau verlassen worden und muss nun nicht nur einen Mord aufklären, sondern sich auch um Kinder, Haus und Hund kümmern. Wobei nicht ganz
          klar ist, was mehr schlaucht: die Suche nach dem Täter, der Alltagskampf mit einer schwer pubertierenden Tochter oder die Frondienste in der Kindertagesstätte „Schlumpfloch“.

          Ein flott humorvoll geschriebener Krimi, der ganz anderen Art. Erleben sie Bröhmanns Alltag voll wunderbar trockenem Humor und Selbstironie. Sie werden Tränen lachen.

          Ihre Buchhändlerin Marlene Rudolf

           


           

          Carla Federico
          Jenseits von Feuerland
          Knaur Tb 750 Seiten 9,99Euro

          Jenseits von FeuerlandPunta Arenas, die südlichste Stadt der Welt. Hier kämpfen zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können, um ihre Zukunft und ihre Freiheit – und um die Liebe: Emilia ist die Tochter von deutschen Auswanderern und flieht von zu Hause, nachdem sie ein dunkles, beschämendes Familiengeheimnis enthüllt hat. Die zurückhaltende Rita dagegen hat nur einen Wunsch: Sie will von den Chilenen als Weiße anerkannt werden, denn sie ist die Tochter einer Weißen und eines Mapuche und wird als Mischling brutal verfolgt. Im sturmgepeitschten Patagonien entscheidet sich das Schicksal der beiden Frauen …

          Dramatisch, stürmisch, hochemotional!

          Ein abenteuerlicher Schmöker, der sich erst
          nach der letzten Seite aus der Hand legen lässt!

          Ihre Buchhändlerin Marlene Rudolf

           


           

          Riley, Lucinda
          Das Orchideenhaus
          Goldmann Verlag, 540 Seiten, 9,99 Euro

          Das OrchideenhausNach einem schweren Schicksalsschlag kehrt Julia zurück nach Wharton Park, wo sie einen großen Teil ihrer Kindheit verbracht hat. Der jetzige Besitzer Kit überreicht ihr das Tagebuch ihres verstorbenen Großvaters. Als Julia ihre Großmutter damit konfrontiert, erfährt sie Stück für Stück das lang gehütete Familiengeheimnis, welches ihr Leben total verändert.

          Versinken auch Sie in diesen romantischen und gleichzeitig fesselnden Schmöcker!

          Eine Auszeit aus dem Alltag wünscht Ihnen

          Ihre Buchhändlerin Regina Gabrich

           


           

          Pancol, Katherin
          Die gelben Augen der Krokodile
          Bertelsmann Verlag, 608 Seiten, 22,99 €

          Die Gelben Augen der KrokodileIm Mittelpunkt dieses Romanes stehen zwei Schwestern, die eine hübsch, die andere klug. Jo schreibt einen Roman, die schöne
          Iris gibt sich als Autorin aus. Das Buch wird ein Riesenerfolg und das Leben der beiden steht kopf.

          Der perfekte Frauenroman: lebensklug, liebenswert, authentisch und von verführerischer Leichtigkeit.

          Unbedingt lesen rät

          Ihre begeisterte Buchhändlerin Christine Schlegel