Menu:

Buchkabinett Obernburg:

Römerstraße 7
63785 Obernburg a.Main
E-Mail:
das@buchkabinett.de
Telefon: 06022 9790
Telefax: 06022 71902
Unsere Geschäftszeiten:
Montag bis Freitag:
9:30 bis 18:30 Uhr
Samstag: 9:30 bis 13:30 Uhr

Buchkabinett Erbach:

Hauptstr. 22
64711 Erbach
E-Mail:
info-erbach@buchkabinett.de
Telefon: 06062 8098699
Telefax: 06062 8098701
Unsere Geschäftszeiten:
Montag bis Freitag:
9:00 bis 18 Uhr
Samstag: 9:00 bis 13 Uhr

buchkabinett bei Facebook
das buchkabinett bei Facebook

 

Ausgewählte neue Bilderbücher 

Helen Docherly, Thomas Docherty
Der Ritter, der nicht kämpfen wollte
Ellermann

Der kleine Ritter Leo hält nichts vom Kämpfen. Viel lieber liest er ein gutes Buch. Trotzdem schicken ihn seine Eltern aus, um einen Drachen zu zähmen. Prompt begegnen ihm jede Menge Gefahren. Aber wer hätte gedacht, dass er die nur mit Hilfe seiner mitgeschleppten Bücher lösen kann? Ohne einen einzigen Schwerthieb? Selbst der Drache lässt sich mit einer verdammt guten Geschichte zähmen.

Mein absolutes Lieblingsbilderbuch! Hier zeigt sich mal wieder, was man mit einem guten Buch alles erreichen kann :-)). Sogar Drachen kann man zähmen. Und dazu bekommt man diese reizende Geschichte von der ersten bis zur letzten Zeile in Reimform erzählt.

Echt cool, dieser Ritter - Ihre Verliebt-in-den-lesenden-Ritter-Buchhändlerin Marlene Breunig
 


Sandra Grimm, Elli Bruder
Greta Glückspilz - Du bist meine beste Freundin
Arena

Greta Glückspilz hat einen ganz großen Wunsch: eine beste Freundin zum Spielen und Abenteuer-Erleben! Und weil sie so ein Glückspilz ist, geht dieser Wunsch auch in Erfüllung, denn nebenan zieht Marie ein. Doch Marie hat solches Heimweh nach ihrem alten Zuhause! Schwuppdiwupp hat Greta eine tolle Glücklich-Mach-Idee für ihre neue Freundin ... eine kunterbunte SchmetterlingsÜberraschung, die das Herz vor Freude hüpfen lässt!

So eine Freundin möchte man haben und möchte man selber sein. Greta gibt sich aber auch extrem viele Mühe, die Freundschaft von Marie zu erwerben.
Ihre Buchhändlerin-Freundin Marlene Breunig


Ingo Siegner
Erdmännchen Gustav - Spurlos verschwunden
cbj ab 3 Jahre zum Vorlesen, Antolin 2. Klasse

Im Zoo herrscht große Aufregung: Erdmännchen Gustav ist spurlos verschwunden! Seine Freunde machen sich große Sorgen um ihn und hängen in der ganzen Stadt Suchplakate auf. Schließlich tauchen zwei Spatzen auf, die wissen, wo Gustav ist: Er liegt im Krankenhaus und ist schon ganz traurig, weil ihn niemand besucht. Aber wie ist er dorthin gekommen? Sofort machen sich seine Freunde auf den Weg zu ihm.

Der beliebte Autor vom Drachen Kokosnuss erzählt hier eine spannende Tiergeschichte, die gleichzeitig, die kleinen Leser, über einen Krankenhausaufenthalt aufklärt.

Gleich mal vorlesen, rät Ihre Buchhändlerin Marlene Breunig


Bettina Zimmermann - Annabelle von Sperber
MO - ich bin jetzt wach!
Baumhaus Verlag

Eigentlich ist es wie jeden Abend. Mo liegt im Bett und Mama hat ihm vorgelesen. Noch ein bisschen kuscheln und ein Küsschen auf die Nasenspitze, und dann fängt Mama an aufzuräumen. Sie spült Geschirr, hängt Wäsche auf - und ab mit einem Buch aufs Sofa. Doch da steht plötzlich Mo vor ihr. Denn er ist fertig mit Schlafen. "Ich bin jetzt wach!", sagt Mo und strahlt dabei. Dass es draußen dunkel ist, stört ihn keineswegs. Er fängt den Tag jetzt trotzdem an! Oder geht das etwa nicht?
- Eine lustige Gutenachtgeschichte, die verrät, wozu die Nacht gut ist.

Also dieses Bilderbuch muß doch jedes Kind überzeugen, dass Schlafenszeit ist und dass man nichts verpasst - meint Ihre erfahrene Mutter und Buchhändlerin Marlene Breunig
 


 

Tom Percival

Post für Hermann
arsEdtion

Als sein bester Freund Henry in die Ferne zieht, wird Braunbär Hermann schwer ums Herz. Ob Freundschaft auf Entfernung funktioniert? Henry schreibt fleißig Briefe, es scheint ihm richtig gut zu gehen. Hermann hingegen kämpft mit einem ungewohnten Gefühl: Eifersucht! Als er endlich bereit ist, Henry zur antworten, kommt ihm der Winterschlaf in die Quere. Aber echte Freunde schaffen auch das.

Ein Bilderbuch, das sich einfühlsam mit dem Thema Trennung befast.

Marlene Breunig

 


 

Britta Teckentrup
Die kleine Ente mit den großen Füßen
arsEdition

Arme kleine Ente! Immer wieder stolpert sie, und - plumps - da fällt sie hin! Ob es wohl an ihren großen Füßen liegt? Doch dann geschieht ein kleines Wunder, und die Ente erlebt, wozu ihre einzigartigen Füße gut sind!

Ein Bilderbuch, das Kinder stark und selbstbewusst macht.

Marlene Breunig